City West

Pop-up-Restaurant: Mexiko zu Gast im "Waldorf Astoria"

Noch bis zum 15. März kann man authentische mexikanische Küche in der 1. Etage des "Waldorf Astoria" erleben.

Bis zum 15. März serviert das "Bésame Mucho" als Pop-Up im Hotel "Waldorf Astoria" original mexikanische Spezialiäten.

Bis zum 15. März serviert das "Bésame Mucho" als Pop-Up im Hotel "Waldorf Astoria" original mexikanische Spezialiäten.

Foto: Roberto Campos

Mexiko am Hardenbergplatz: Noch bis zum 15. März kann man mexikanische Küche im Waldorf Astoria erleben. Unter dem Motto "Waldorf Astoria x Bésame Mucho Pop-Up" kreiert der Küchenchef des "Bésame Mucho" in Mailand Klassiker wie Tacos und Cocktails wie Tepache mit Mezcal und Ananas. Nachos und Burritos fehlen hingegen.

"Bésame Mucho" entstand mit der Ausschreibung für das Restaurant des mexikanischen Pavillons bei der Expo Mailand im Jahr 2015. Daraus entstand schließlich ein Restaurant, in dem Mario Espinosa traditionelle und innovative Küche kombiniert. Das Menü haben 28 mexikanische Köche zusammengestellt, um die kulinarische Vielfalt des Landes darzustellen.

Im ehemaligen "Les Solistes by Pierre Gagnaire" in der 1. Etage des Waldorf gibt es nun Guacamole (7 Euro), Ceviche Verde (16 Euro), Caesar Salat Tijuana Style (12 Euro, mit Hähnchen 19 Euro), diverse Tostadas, z.B. mit Thunfisch (16 Euro) oder Garnelen (14 Euro), Tacos in verschiedenen Variatioinen (12 bis 14 Euro) oder bei den Hauptspeisen Spanferkel "Michoacán Stil" (24 Euro), Oktopus "Zarandeado" (24 Euro) oder gegrillte Rinderrippchen "Oaxaca Stil" (70 Euro, für zwei Personen).

Ein 6-Gang-Degustiationsmenü mit wöchentlich wechselnden Gängen kostet 60 Euro pro Person.

Geschmacklich fällt vor allem die Frische der Zutaten auf. Viele Gerichte sind natürlich dank der grünen Chili scharf, aber auch für den europäischen Gaumen erträglich. Unbedingt probieren sollte man die Tacos al pastor mit Maistortilla, mariniertem Schweinefleisch, Chili, Zwiebeln und Erdnüssen, serviert mit Ananas und Koriander. Dazu reicht der freundliche Service eine grüne und ungemein scharfe Sauce, die aber gleichzeitig viel Frische ausstrahlt und den Gaumen zwischen den einzelnen Bissen säubert. Statt Brot gibt es natürlich Tortillas. Als Getränk empfiehlt sich eine fein abgestimmte Margarita mit Mezcal statt Tequila.

"Bésame Mucho" im Waldorf Astoria, bis 15. März, Dienstag bis Sonnabend, 18-23 Uhr, Hardenbergstraße 28, 10623 Berlin. Reservierungen: Tel: 814 000-2450, bei Open Table oder E-Mail: berlin.tasteof@waldorfastoria.com