Hotel

Berlinerin ist neue Küchendirektorin im "Crowne Plaza"

Susanne DeOcampo-Herrmann leitet seit Anfang 2020 den Bankettbereich und die Küche des "The Wilson's" in dem Hotel nahe dem Kudamm.

Foto: VKD Philippe Arlt

Der "Crowne Plaza City Centre Berlin" an der Nürnberger Straße in der City West hat eine neue Küchendirektorin. Wie das Hotel mitteilt, hat die Berlinerin Susanne DeOcampo-Herrmann die Leitung des Bankett-Bereichs sowie der Küche des Restaurants "The Wilson's" sowie die Bar und Lobby Lounge übernommen.

Die 40-Jährige ist in Rudow aufgewachsen und hat mehr als 25 Jahre internationale Erfahrung als Köchin. Mit 14 Jahren jobbte sie bereits als Spülerin im Restaurant ihres Bruders, bevor sie die Hauswirtschaftliche Berufsschule des Lette Vereins besucht und eine Ausbildung im "Holiday Inn Esplanade" in Berlin beginnt.

2001 geht sie als Köchin in die USA, dann in Berlin in der Residenz des US-Vize-Botschafters. 2003 macht sie in den USA ihr Fachabitur und ihren Bachelor in Culinary Arts. Neben dem Studium arbeitet sie sieben Tage die Woche in einem italienischen Restaurant. 2009 wird sie dann Executive Sous Chef im Hotel Berlin-Berlin, 2013 dann Executive Chef. Zudem erkocht sie im Nationalteam der Köche mehrere Gold- und Silbermedaillien.

2015 übernimmt sie die Position der Küchendirektorin für die fünf NU Restaurants in Berlin, später wird sie Außendienstmitarbeiterin bei der Deutschen See. Doch als 2019 das Angebot für die Stelle in Berlin kam, nahm sie an und fühlt sich nun "endlich wieder zu Hause".

DeOcampo-Herrmann plant einen sanften Konzeptwechsels im "The Wilson's" und möchte zusammen mit dem Food & Beverage Profi Antony Apeitos das Angebot in den übrigen Bereichen weiter optimieren. Dafür bringt DeOcampo-Herrmann ihre Kenntnisse der amerikanischen, aber auch asiatischen und orientalischen Küche mit ein.