“Schüsseldienst“

Felix Mielke eröffnet einen Fine Dining Imbiss in Schöneberg

Felix Mielke kochte im „Le Faubourg“ im Hotel Sofitel an der Augsburger Straße. Jetzt setzt er auf hochwertigen Imbiss in Schüsseln.

Felix Mielke vor seinem Imbiss „Schüsseldienst“.

Felix Mielke vor seinem Imbiss „Schüsseldienst“.

Foto: Florian_Kottlewski

Fine Dining kann Felix Mielke, das steht außer Frage, das hat er sieben Jahre lang als Küchenchef im Restaurant „Le Faubourg“ an der Augsburger Straße in Berlins City West bewiesen. Die Überraschung war groß, als er Ende März mitteilen ließ, dass er das Restaurant verlässt. Doch jetzt hat Mielke eine neue Wirkungsstätte gefunden. In der Schöneberger Akazienstraße hat der 34 Jahre alte Berliner einen Imbiss aufgemacht. „Schüsseldienst“ heißt das Geschäft mit gerade einmal sechs Plätzen. Natürlich gibt es bei ihm nicht Currywurst mit Pommes oder Boulette. Den Anspruch aus dem „Le Faubourg“ nimmt er mit.

Ihm geht es um Nachhaltigkeit und Hochgenuss, er möchte unkomplizierter arbeiten, mit dem „Nose to Tail“-Prinzip überzeugen, also auch die eher unbekannten Stücke Rind oder Schwein verarbeiten und genussvoll überraschen. Auf seiner Karte finden sich „Grüner Salat“ (7,90 Euro), der mit mit Avocado, Quinoa, Grünkern, Wildreis, Gurke und Joghurt-Sesam-Dressing angemacht wird. Hinter dem schlichten Gericht „Blumenkohl“ (6,90 Euro) verbirgt sich Salat, Rauchforelle, Eigelb, Leinsaat-Sellerie, Kräuter und Miso. Bohne & Pancetta (7,50 Euro): Italienischer Speck, Zucchini, Pistazien, Petersilie und getrocknete Tomate.

Warme Schüsseln gibt es natürlich auch: Pulled Chicken (8,50 Euro) mit Kichererbsen, Curry, Blumenkohl, Curly Cale, Schafskäse, Mandel, Granatapfel, Wels Tatakii (9,70 Euro) mit Linsen, Koriander, Bulgur, Spinat, Kirschtomaten und Joghurt und weitere Variationen. Mit „Porto Bello“ (8,90 Euro) kommen auch Vegetarier auf ihre Kosten.

Auf die Idee brachte ihn übrigens sein Cousin Christian Mielke. Der überlegte, was er mit dem kleinen Laden im Schöneberger Akazienkiez machen sollte – und gab Felix Mielke so die Gelegenheit, seinen Wunsch, etwas Neues in der Gastronomie auszuprobieren, zu erfüllen.

Wer Felix Mielkes Kochkünste länger genießen möchte, als bei einem kurzen Imbiss, der kann den Schüsseldienst auch zu Lunch-Caterings, Meetings und Tagungen buchen.

„Schüsseldienst“, Akazienstraße 3a, 10823 Berlin, https://schüsseldienst-berlin.de, Mail: info@schüsseldienst-berlin.de