"Padre e Figlio"

Sänger Jay Khan gibt Restaurant in Wilmersdorf auf

Krankheitsfall in der Familie führte zu diesem Schritt.

Jay Khan hier bei der Premiere von Disney On Ice "Fantastische Abenteuer" muss sein Lokal in Wilmersdorf schließen.

Jay Khan hier bei der Premiere von Disney On Ice "Fantastische Abenteuer" muss sein Lokal in Wilmersdorf schließen.

Foto: Carl Seidel/dpa-Zentralbild

Wilmersdorf. Der Musiker und Ex-Boyband-Star Jay Khan schließt sein 2013 an der Wilmersdorfer Uhlandstraße 43 eröffnetes italienisches Restaurant „Padre e Figlio“. In der Radio-B2-Sendung „Macher im Gespräch“ verriet er jetzt den traurigen Grund: ein schwerer Schicksalsschlag. „Mein Vater kämpft gegen eine Krebserkrankung. Das ist jetzt wichtiger“, erklärt der 36-Jährige.

© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.