Food Festival

Beim tipBerlin Food Festival kulinarische Vielfalt erleben

| Lesedauer: 2 Minuten
„Clärchens Ballhaus“ an der Auguststraße ist das Hauptquartier des Festivals. Im Spiegelsaal findet der Foodmarket statt.

„Clärchens Ballhaus“ an der Auguststraße ist das Hauptquartier des Festivals. Im Spiegelsaal findet der Foodmarket statt.

Foto: Joerg Krauthoefer / Funke Foto Services 

Bis zum 10. Oktober gibt es beim Food Festival Dinner, Talks und einen Blick hinter die Kulissen der Berliner Gastronomie.

Berlin. Noch bis zum 10. Oktober stellt das Food Festival von „tipBerlin“ die ganze Stadt unter den Stern der kulinarischen Vielfalt und bündelt die gastronomische Kompetenz Berlins in einem Gastronomie-Gipfel. Das Festival, das in der ganzen Stadt verteilt stattfindet, besteht aus vier Teilen: Dinner, Talks, Lab und dem Edeka Foodmarket.

Die Dinner werden in zehn verschiedenen Restaurants veranstaltet. Vom angesagten Newcomer bis zum Sterne-Restaurant, vom Drei-Gang-Sharing-Menü bis zum mehrgängigen Fine Dining mit Weinbegleitung lassen sich die verschiedensten Facetten der Berliner Gastrokultur zu erleben. Mit dabei sind unter anderen das „Rutz Zollhaus“, das „Solar“ und das „Golvet“. Alle zeichnen sich durch eine nachhaltige Ausrichtung aus, beispielsweise durch das Arbeiten mit regionalen und saisonalen Produkten. Drei bis acht Gänge gibt es für 70 bis 200 Euro inklusive Getränke.

„Clärchens Ballhaus“ ist Hauptquartier des tipBerlin Food Festivals

Die Talks finden im Festival-Headquarter in „Clärchens Ballhaus“ an der Auguststraße in Mitte statt. Dort treten prominente Köpfe der Berliner Gastroszene wie Jonathan Kartenberg („eins44“, „Irma la Douce“), Fabian Fischer („Bricole“) oder Thomas Pflanz („Hildegard Bar“) auf.

Das Lab spielt sich an verschiedenen Satelliten in der ganzen Stadt ab und bietet einen Blick hinter die Kulissen, Verkostungen und die Möglichkeit, selbst mitzuwirken. Zum Beispiel beim Kimchi-Workshop mit Jinok Kim bei „NaNum“, Thore Hildebrandts Knowhow rund um Zero Waste, Vegan Easy Cooking und Fermentation oder einer Superfood-Pilzkunde-Runde bei Moritz Schmid, Miriam Ritzmann und Jonathan Kartenberg von Vividsoil sowie einer Fine Dining BBQ-Bierverkostung mit Vadim Otto in der Brauerei von Berliner Berg.

Dinner, Talks und ein Foodmarket beim tipBerlin Food Festival

Am 9. und 10. Oktober gibt es dann von 14 bis 19 Uhr im Hofgarten und dem historischen Spiegelsaal von „Clärchens Ballhaus“ einem Foodmarket. Dort präsentieren sich Berliner Labels, regionale Lieferanten und spannende Start-ups aus dem Edeka Food Tech Campus. Der Eintritt ist frei. Es gelten die aktuellen 3-G Coronaregeln. BM

Alle Informationen und Reservierungen unter tipfoodfestival.de.