Gastro-Tipp

Gegrillter Fisch wie im Süden in „Ergüns Fischbude“

Ein Besuch in „Ergüns Fischbude“ in Moabit lohnt sich. Auch Prominente waren schon zu Gast.

Im Restaurant „Ergüns Fischbude" kommen gegrillter Fisch und andere mediterrane Speisen auf den Teller.

Im Restaurant „Ergüns Fischbude" kommen gegrillter Fisch und andere mediterrane Speisen auf den Teller.

Foto: Christian Latz / BM

Mitte. Einfach. Das Wort drängt sich beim Besuch in „Ergüns Fisch­bude“ sofort auf. Vor dem Lokal liegt Rasenteppich ausgerollt, gegessen wird von simplen Tellern und mit schnörkellosem Besteck. Einfach eben. Aber was heißt das schon? Über das Essen sagt es nichts. Das weiß jeder, der mal in einem Hafen am Mittelmeer frisch gefangenen Fisch von einer Grillbude gegessen hat und an den puren Geschmack bis heute denkt. So ist es auch in „Ergüns Fischbude“.

Das Interieur sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass hier wunderbare Gerichte der levantinischen Küche auf den Tisch kommen. Seit 1990 wird im S-Bahnbogen Fisch gegrillt. Der Bruder von Gründer und Namensgeber Ergün Çetinbas hatte einen Fischhandel in der Türkei, der Stadtbahnbogen war zunächst eher Lager, für Freunde wurde an einem Tisch serviert.

Heute stehen hier etliche. Noch viel mehr Zettel hängen an Wänden und Decke. Überall haben sich Gäste verewigt, darunter auch Klaus Wowereit oder Claudia Roth. Mittlerweile betreibt Tochter Mine Çetinbas das Lokal. Ihr Vater komme nur noch zum Fußball schauen vorbei.

Als Vorspeise gibt es ein wunderbar rauchiges Auberginenmus (4 Euro; auf der Karte unter Auberginensalat geführt). Es schwimmt in Olivenöl und schreit geradezu danach, mit einem Stück Weißbrot aufgetunkt zu werden. Dazu einen gemischten Salat, frisch, aber nicht über die Maßen spektakulär (4 Euro), ähnlich wie das in Essig eingelegte Gemüse (3 Euro).

Die Vorspeisen sind aber ohnehin nur der Auftakt für das, wieso das kleine Lokal viele Freunde und Fans gewonnen hat: den Fisch. Die Karte umfasst eine große Auswahl von Lachs über Steinbutt bis Makrele. Auch weitere Meeresfrüchte wie Calamari, Garnelen oder Muscheln sind im Angebot. Am Ende kommen Dorade und Wolfsbarsch – frisch gegrillt und als Ganzes – auf den Tisch (15 bzw. 16 Euro). Gereicht werden dazu Brot und Zitrone, alles was man braucht, um den puren Genuss von gut gegrilltem Fisch zu erhalten.

Ergüns Fischbude, Lüneburger Straße 382, Moabit. Tägl. 15–24 Uhr. Tel.: 3975737.