Restaurant-Tipp

Fluffige Waffeln bei Fräulein Juli trifft Heaven’s Cake

Im "Fräulein Juli trifft Heaven’s Cake" gibt es fluffige Waffeln aus einem besonderen Teig. Auch köstliche Torten sind im Angebot.

Barista David Krause streut noch etwas Puderzucker über die frische Waffel mit Vanillesoße und heißen Himbeeren.

Barista David Krause streut noch etwas Puderzucker über die frische Waffel mit Vanillesoße und heißen Himbeeren.

Foto: Katrin Lange

Steglitz-Zehlendorf.  Das Café ist noch nicht zu sehen, aber schon zu riechen. Auf den letzten Schritten in der Lichterfelder Lorenzstraße zieht ein süßer Kuchenduft um die Ecke. Sehr verheißungsvoll. An einem dieser letzten sonnigen Herbsttage sind am späten Nachmittag viele Tische vor dem neuen Café „Fräulein Juli trifft Heaven’s Cake“ besetzt, drei Mitarbeiter haben zu tun. Gerade wurden zwei Waffeln mit Vanillesoße und heißen Himbeeren bestellt.

Barista David Krause füllt das Waffeleisen mit dem Teig. Ein paar Minuten später sind sie fertig: hoch, hell und fluffig. Es ist ein besonderer Teig. „Ich habe fast ein Dreivierteljahr probiert, bis er so schmeckt, so locker wird und auch im Waffeleisen funktioniert“, sagt die Inhaberin des Ladens, Julia Krawelitzki. Das Rezept bleibt ihr Geheimnis.

Aber außer viel Liebe enthält er auch einige Kalorien. Die 32-Jährige war zuerst mit einem Verkaufswagen auf Wochenmärkten unterwegs. „Aber ich wollte schon immer ein Café eröffnen“, sagt die studierte Medienmanagerin. Auf dem Kranoldmarkt kam André Haughton, Konditor von „Heaven’s Cake“ an der Ferdinandstraße, jeden Mittwoch an ihren Stand, um Waffeln zu kaufen.

Sie wunderte sich, schließlich hatte er genug Kuchen in seinem eigenen Laden. Aber er war ein Fan ihrer Handwerkskunst, und beide freundeten sich an. Als ein Laden an der Lorenzstraße leer stand, war es beschlossene Sache: Sie eröffneten gemeinsam ein Café. Und so sind süße und herzhafte Waffeln (ab 3,50 Euro) nur ein Teil des Angebots.

Auch Torten sind im Angebot

In einer Vitrine liegen die Torten, die André Haughton, gebacken hat, zum Beispiel Marillen-Tarte und eine Baiser-Tarte mit Rosmarin und Himbeeren (Stück drei Euro). Es gibt verschiedene Quiches, hausgemachtes Birchermüsli und Frühstück bis 14 Uhr. Ein Renner sei das Eier-Frühstück, sagt David Krause. Bei den Waffeln liegt die mit Puderzucker vorn, im Moment gibt es aber auch eine mit warmen Pflaumen. Und dazu einen frischen Minze- oder Ingwer-Tee.

Fräulein Juli trifft Heaven’s Cake, Lorenzstraße 63, Montag bis Sonntag, 10–18 Uhr