Austausch

Hoteldirektoren treffen sich beim ITB-Lunch in Berlin

Die Chefs von Deutschlands renommiertesten Luxushotels trafen sich zum Austausch in Berlin.

Von links: Christian Siegling (Severins Resort & Spa, Sylt), Robert Petrovic (The Ritz-Carlton, Berlin), Dominik G. Reiner (Mandarin Oriental Hotel, München), Franz Zimmermann ( Schloss Fuschl Resort & Spa), Henning Matthiesen (Excelsior Hotel Ernst, Köln), Ingo C. Peters (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg und Sprecher der Selektion Deutscher Luxushotels)

Von links: Christian Siegling (Severins Resort & Spa, Sylt), Robert Petrovic (The Ritz-Carlton, Berlin), Dominik G. Reiner (Mandarin Oriental Hotel, München), Franz Zimmermann ( Schloss Fuschl Resort & Spa), Henning Matthiesen (Excelsior Hotel Ernst, Köln), Ingo C. Peters (Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Hamburg und Sprecher der Selektion Deutscher Luxushotels)

Foto: Pressence

Berlin. Zu einem ganz besonderen Lunch luden Hoteldirektoren aus Deutschland im Rahmen der ITB in Charlottenburg ein. In dem Showroom von Innendesigner Frank Stueve an der Fasanenstraße trafen sich Ingo C. Peters vom „Fairmont Vier Jahreszeiten“ in Hamburg, Christian Siegling vom „Severin*s“ auf Sylt, Robert Petrovic vom „The Ritz-Carlton“ in Berlin, Dominik G. Reiner („Mandarin Oriental“ in München), Henning Matthiesen („Excelsior Hotel Ernst“, Köln) und Franz Zimmermann („Schloss Fuschl), alle Mitglieder der „Selektion Deutscher Luxushotels“, in dem sich die Hotels untereinander austauschen, wie Peters sagte.

In stylischem Rahmen präsentierten sie die Kochkünste von Sebastian Mattis, Küchenchef im neuen „Fritz & Felix“ im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Dessen Konzept zielt auf die Öffnung nach außen, mit eigenem Eingang und internationalen Spezialitäten, um so mehr auswärtige Gäste anzulocken. Die Gerichte? „Regional kaufen, international kochen“, sagt Mattis. Highlight und Herzstück ist ein mehrere Tonnen schwerer Gusseisen-Grill – auf dem auch viel Gemüse zubereitet wird.