Ratgeber

Müssen in der 3. Klasse Vergleichsarbeiten geschrieben werden?

Wir haben gehört, dass unsere Kinder, die in die dritte Klasse gehen, im kommenden Halbjahr an nationalen Vergleichstests teilnehmen müssen. Was hat es damit auf sich, sind diese Tests wirklich Pflicht und was passiert mit den Ergebnissen? Tobias N. und Christina H., Charlottenburg

In der 3. Klasse werden Vergleichsarbeiten (VERA) bundeseinheitlich in den Fächern Deutsch und Mathematik geschrieben. Die Teilnahme ist für alle Schüler Pflicht, sie dürfen jedoch in Berlin nicht als Klassenarbeiten benotet werden. Die Aufgaben selbst prüfen nicht den gerade aktuellen Stoff der Klasse ab, sondern testen vorrangig Kompetenzen und orientieren sich dabei an den Anforderungen der nationalen Bildungsstandards. Als Instrumente der Evaluation sollen Vergleichsarbeiten insbesondere Impulse für die Unterrichtsentwicklung geben und die diagnostischen und pädagogischen Kompetenzen der Lehrer stärken. Das Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg (ISQ) erstellt hierfür für die Lehrer eine individuelle Ergebnisübersicht der Schüler seiner Klasse sowie anonymisierte Vergleichswerte von Klassen oder Schulen, die mit der eigenen vergleichbar sind. Gerade anhand des Vergleichs von Parallelklassen innerhalb und außerhalb der eigenen Schule können die relativen Stärken und Schwächen aufgedeckt und mögliche Ursachen hierfür untersucht werden. Hinsichtlich der Weitergabe der Ergebnisse hat der einzelne Lehrer und die Schule eine "Bringpflicht". Die jeweiligen Ergebnisse müssen dem einzelnen Schüler sowie seinen Erziehungsberechtigten bekannt geben werden und die Eltern haben zudem das Recht, die Vergleichsarbeit ihres Kindes einzusehen (§ 3 Abs. 8 "Verordnung über schulische Qualitätssicherung und Evaluation"). Die Ergebnisse sollten aber auch sinnvollerweise in der Fach- und Gesamtkonferenz aufgearbeitet, der Gesamtelternvertretung zur Kenntnis und Information gegeben und in der Schulkonferenz im Hinblick auf die Qualitätssicherung und weiteren Schulentwicklung diskutiert werden. Die nächsten Vergleichsarbeiten für die dritten Klassen werden übrigens in Deutsch am 8. und 10. Mai sowie in Mathematik am 15. Mai 2012 geschrieben.

André Nogossek ist Mitglied im Landeselternausschuss Berlin

Alle Fragen an unsere Experten und die Antworten finden Sie auch online unter www.morgenpost.de/familie/expertenfrage . Wenn Sie eine Frage zu den Themen Schule, Familienrecht, Erziehung oder Kindermedizin haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an familie@morgenpost.de