Info

Tipps für die Tanne

Weihnachtsbaumwald Mellensee Geöffnet am 23. Dezember von 8 bis 16 Uhr, am 24. Dezember 8 bis 12 Uhr, mit Weihnachtsmann, Lagerfeuer, Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst, Ponyreiten. Tel. 0170 866 50 61, www.weihnachtsbaum-selbst-schlagen.de

Werderaner Tannenhof Lehniner Chaussee 11, 14542 Werder (Havel). Täglich bis 23. Dezember von 9 bis 17 Uhr. Tel. 03327 432 65.

Oberförsterei Drepkau Drepkauer Str. 12, 03116 Drepkau. Mo bis Do, 9.30 bis 15.30 Uhr, Fr 9 bis 12 Uhr bis zum 23. Dezember. Kiefer, Schwarzkiefer (Hofverkauf). Tel. 03560 27 92.

Weitere Anbieter forst.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.270314.de

Aufstellen Tipps vom Werderaner Tannenhof: Der Baum bleibt frisch, wenn er vor dem Aufstellen kühl gelagert wird. Stehen sollte er dann im Wasser, bei eher niedrigerer Raumtemperatur und hoher Luftfeuchtigkeit.

Baumkauf Wer seinen Baum nicht selbst schlägt, testet die Frische durch einen Blick auf den Stammschnitt. Der sollte feucht und frisch aussehen, trockene, rissige Stellen deuten auf längere Lagerung hin. Der Baum sollte gleichmäßig sattgrün sein, verblasste Nadeln sind trocken. Die Quirle sollten nicht zu weit auseinander stehen, sonst wirkt der Baum schütter. Bäume unter 1,50 Meter Höhe sollten mindestens vier Quirle haben, bis zwei Meter mindestens fünf. Der Baum sollte höher als breit sein, die Breite aber nicht weniger als die halbe Höhe betragen. Den Baum nicht im Netz kaufen: Nur unverpackt lässt sich der Wuchs beurteilen.