Schulen

Präventionsprojekt gegen Alkohol "erfolgreich beendet"

Der Deutsche Kinderschutzbund und die Knappschaft-Krankenkasse haben eine positive Bilanz ihres bundesweiten Alkoholpräventionsprojekt in Schulen gezogen.

Unter dem Motto "Hackedicht - Schultour der Knappschaft" seien in den vergangenen zwölf Monaten rund 9000 Schüler an 33 weiterführenden Schulen erreicht worden. Mit einem Bühnenprogramm des Kabarettisten Eisi Gulp und anschließender Nachbereitung durch den Suchthilfeverein Condrobs seien die Jugendlichen über die gesundheitlichen Risiken und Suchtgefahr durch Alkoholmissbrauch aufgeklärt worden. "Viele Kinder und Jugendliche konnten wir stärken, auch in der Clique 'Nein' zu Alkoholmissbrauch zu sagen", sagte der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers. Neben den Schülern seien auch Lehrer und Eltern mit der Schultour erreicht worden, ergänzte Georg Greve, Direktor der Knappschaft.

Die Schultour machte den Angaben nach Station an Gesamt-, Real-, Haupt- und Förderschulen sowie an Gymnasien in Bayern, Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und im Saarland.

Infos im Internet unter www.hackedicht-tour.de