Favoriten

Puppen und Autos bei kleinen Kindern beliebter als die Konsole

Kleinere Kinder spielen gern mit Lego, Puppen oder Brettspielen - bei größeren allerdings sind die Spielkonsolen klarer Favorit unter den Spielsachen.

44 Prozent der Jungen im Alter von zehn bis zwölf Jahren und 28 Prozent der gleichaltrigen Mädchen beschäftigen sich zu Hause am liebsten mit Playstation, Nintendo DS oder Wii. Das ergab eine Umfrage für das Apothekenkindermagazin "medizini". Ebenfalls beliebt bei den größeren Kindern sind Spiele am PC oder im Internet: Sie nennen 12 Prozent der Jungen dieser Altersgruppe und 13 Prozent der Mädchen als Favoriten. Einige ältere Mädchen nennen als Lieblingsspielzeug noch Kartenspiele wie Uno oder Rommé (13 Prozent) und Brettspiele wie Mensch-ärgere-Dich-nicht oder Monopoly (14 Prozent), jeder Zehnte der älteren Jungs bevorzugt Modell-Autos.

Während sich 26 Prozent der Jungen zwischen acht und neun Jahren am liebsten mit Spielkonsolen beschäftigen und fast 24 Prozent mit Lego oder anderen Bausteinen, favorisieren 27 Prozent Mädchen in diesem Alter Stofftiere und Puppen. Jede Sechste beschäftigt sich am liebsten mit Brettspielen. Bei den jüngsten Befragten im Alter zwischen sechs und sieben Jahren sind bei 34 Prozent der Jungen Bausteine am beliebtesten, bei 25 Prozent sind es Modell-Autos und Autorennbahnen. 47 Prozent der Mädchen spielen am liebsten mit Puppen und Stofftieren, 18 Prozent bevorzugen Puzzles.