Mausklick

Die Online-Tipps der Woche

... für Kinder, die sicher surfen wollen

seitenstark.de/Kinder

Das Internetportal ist ein Zusammenschluss mehrerer Internetseiten für Kinder. Angefangen hat es mal mit vier, jetzt sind es bereits 40 Seiten, auf denen sich Kinder Informationen suchen können. Es gibt Nachrichten speziell für Kinder, Lexika, Chat-Foren und man kann Experten um Rat fragen. Ein richtiges Datenmeer ist da inzwischen zusammengekommen. Und wie man sich darauf bewegt ohne zu kentern, das will diese Seite erklären. Sie gibt Tipps, wie man das findet, was man sucht. Sie klärt über Fallen im Netz auf, zum Beispiel zum Thema Cybermobbing, Würmer und Viren, versteckte Kosten oder Online-Sucht. Und auf seitenstark.de gibt es natürlich auch jede Menge Spiele.

...für Eltern, die mehr über Bayerns Geschichte wissen wollen

koenigreichbayern.hdbg.de

Schloss Neuschwanstein kennt jeder. Aber die bayerische Geschichte hat mehr zu bieten als Märchenschlösser und Spekulationen um den rätselhaften Tod von Ludwig II. Einen Überblick über die Entwicklung des bayerischen Königsreichs von 1806 bis 1918 gibt das Haus der Bayerischen Geschichte mit dem Internetportal. Dabei werden die Ereignisse in Bayern in das politische Geschehen in der Welt eingeordnet und auch die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft betrachtet. Zu jedem der Texte gibt es zahlreiche Abbildungen, insgesamt rund 1500 Postkarten, Fotos und Dokumente - zum Beispiel eine Postkarte vom Ballonflug der Madame Reichardt über das Münchner Oktoberfest 1820 oder ein Glückwunschgedicht des Oberschreibers beim Königlichen Rentamt Ursberg für König Max I. Joseph.

...für Großeltern, die eine Reha-Einrichtung suchen

rehaatlas.de

Der "Atlas zur medizinischen Rehabilitation in Berlin und Brandenburg" gibt einen Überblick über ambulante und stationäre Reha-Einrichtungen in der Region. Das Internetportal stellt 66 Einrichtungen in Berlin und Brandenburg vor und will dazu beitragen, die richtige Reha zum Krankheitsbild zu finden. Ein Leitfaden hilft, Fehler beim Antrag zu vermeiden. Erklärt wird auch, wer die Kosten übernimmt und welche Zuzahlungen geleistet werden müssen. Ein Lexikon erläutert Fachbegriffe, die jeder Reha-Patient kennen sollte. Zusammengestellt wurden die Informationen vom Netzwerk Gesundheitswirtschaft Berlin-Brandenburg, dem regionalen Verband privater Kliniken und Pflegeeinrichtungen und der Initiative Gesundheitswirtschaft Brandenburg.