Mausklick

Die Online-Tipps der Woche

... für Kinder, die die Frauen-Fußball-WM lieben

klick-tipps.net

Kopfball und Elfmeter schießen können Kinder ab sofort digital üben. Klick-Tipps.net hat eine Link-Sammlung rund ums Thema Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen zusammengestellt. Den Dienst für empfehlenswerte Kinderseiten trägt unter anderem Jugendschutz.net in Mainz. So finden Kinder etwa auf wm2011.sportspatz.de Hintergrundinfos. Wer anschließend sein Wissen testen möchte, beantwortet im Quiz bei Hanisauland.de Fragen wie "Was ist ein Maskottchen?" oder "Wer hat die letzte Fußball-WM der Frauen gewonnen?". Die passenden Witze finden sich auf Kidsville.de. Für die Kreativen gibt es hier auch die Möglichkeit eigene Späße zu veröffentlichen. Interview-Videos mit Deutschlands wichtigster Fußballerin Steffi Jones gibt es auch.

... für Eltern, die Platz im Schrank schaffen wollen

pollywoggie.de

Kinder wachsen schnell und brauchen ständig neue Kleidung. Am einfachsten ist es, mit Freunden und Nachbarn zu tauschen. Aber weil nicht jeder den passenden Tauschpartner findet, bietet pollywoggie.de jetzt eine Alternative zum Flohmarkt. Vier Väter aus Köln haben das Secondhandportal für Familien gegründet. Sie wollen damit Kinderflohmarkt und Shoppingportal mixen. Eltern können auf pollywoggie.de Schwangerschaftsmode, Kinderkleidung und -möbel oder Spielzeug anbieten und kaufen. Es gibt keine Auktion, die Waren werden direkt gekauft, der Verkäufer zahlt eine Provision an pollywoggie.de. So können Eltern Platz im Kleiderschrank und im Spielzeugregal schaffen - und diesen gleich wieder mit Neuanschaffungen füllen.

... für Großeltern, die sich mit ihrer Gesundheit beschäftigen

herzstiftung.de

Vorhofflimmern, Bluthochdruck, Angina Pectoris - wer sich Sorgen um seine Gesundheit macht, kann sich bei herzstiftung.de zusätzlich zum Arztbesuch informieren. Wie kann ich im Alltag einer Herzerkrankung vorbeugen? Welche Sportarten sind geeignet? Wie ernähre ich mich richtig? Was muss ich beachten, wenn ich Medikamente einnehme? Auf dieser Seite finden sich viele Antworten. Wer dennoch eine Frage hat, kann sie Fachleuten in der Online-Sprechstunde stellen. Das medizinische Lexikon hilft dabei, die Fachsprache der Ärzte zu verstehen. Und wer erst einmal wissen will, ob er überhaupt zu einer Risikogruppe gehört, kann die meistgenutzte Seite von herzstiftung.de besuchen: den Online-Test "Wie hoch ist mein Herzinfarkt-Risiko?"