Die Online-Tipps der Woche

... für Kinder, die sich für das Meer interessieren

kids.balticmuseums.net

Wie entstehen Wellen? Warum tragen Seeleute Schlaghosen? Warum ist Seewasser salzig? Fragen rund um die Schifffahrt, die Meere und deren Bewohner beantwortet eine neue Kinder-Internetseite. Vier Meeresmuseen im Ostseeraum - in Deutschland, Russland, Polen und Litauen - stellen auf der Seite www.kids.balticmuseums.net sich und ihre Aquarien vor. Mit Spielen und vielen Informationen rund ums Meer sollen Kinder für den Lebensraum Wasser begeistert werden. Da gibt es etwa ein Memory, ein Angelspiel oder "Eat the Fish" (Iss den Fisch). In der Galerie können Kinder ihre Fotos vom Meer und seinen Bewohnern veröffentlichen. Die Seite ist in deutscher, englischer, litauischer, russischer und polnischer Sprache abrufbar.

...für Eltern, die auch noch Paar sein wollen

we-love-kids.de

Die Mütter, die we-love-kids.de ins Leben gerufen haben, lieben ihre Kinder - aber auch das Leben als Paar und ihre Eigenständigkeit. Deshalb steht bei diesem Online-Portal das Elternpaar im Mittelpunkt. Das Motto: "Familie werden. Ich bleiben". Es soll nicht um Milch- und Windelprobleme gehen, sondern zum Beispiel um die Frage, wie man gleichzeitig Eltern- und Liebespaar sein kann. Bei we-love-kids erzählen Eltern, wie sie das Leben mit Kind(ern) meistern. Es gibt Tipps, zum Beispiel für "Wellness, Fitness und Lifestyle", Freizeitvorschläge, Reisetipps - und das alles unter dem Gedanken: Wie können Eltern einen Teil ihres alten Lebens in das Familienleben hinüberretten.

...für Großeltern, die neue Wege in der Pflege suchen

lebensherbst.de

Vor einigen Tagen erst wurde eine Untersuchung veröffentlicht, nach der Demenzkranke zu Hause länger leben als im Pflegeheim. Doch in Zeiten, in denen Großfamilien längst keine Selbstverständlichkeit mehr sind, ist die häusliche Pflege nur selten eine Alternative. Verbessert werden muss also vor allem die Situation in den Heimen. Dafür setzt sich der Verein "Lebensherbst" ein, für den sich auch die Schauspielerin Mariella Ahrens als Schirmherrin engagiert. Der Verein, der in Berlin ansässig ist, aber in ganz Deutschland aktiv ist, organisiert zum Beispiel für Heimbewohner Freizeitaktivitäten, Besuchsdienste oder Therapien mit Tieren und hilft bei der Beschaffung entsprechender Hilfsmittel. Ziele sind dabei, die Seniorinnen und Senioren zu unterstützen, sich fit zu halten, und sie vor Vereinsamung zu bewahren.