Info

Heilen durch Humor: So können Sie helfen

Aktionswoche In dieser Woche haben auch Berliner Kitas die Hilfsaktion "Kinder lachen für Kinderlachen" unterstützt. Mit unterschiedlichen lustigen Aktionen haben sie die Berliner zum Lachen gebracht und Spenden für die Stiftung "Humor hilft heilen" eingesammelt. Wer keine Gelegenheit hatte, bei einer der Aktionen zu lachen und zu spenden, der kann noch auf www.milupa-kinderlachen.de ein Kinderlachen hochladen. Jedes Lachen wird automatisch gezählt und von Milupa mit einer Geldspende belohnt.

Stiftung Das Geld geht direkt an die Stiftung Humor hilft heilen. Sie bezahlt zum Beispiel auch die Honorare für die Clowns in den Krankenhäusern und deren Fortbildungen sowie die Organisationskosten. "Humor hilft heilen", sagt der Kabarettist und ehemalige Kinderarzt Eckart von Hirschhausen, der die Stiftung gegründet hat. "Aber solange die Krankenkassen nicht einsehen, dass Lachen die beste Medizin ist, brauchen wir private Spenden." Infos: www.humorhilftheilen.de

Rote Nasen Der gemeinnützige Verein "Rote Nasen" wurde 2003 in Berlin gegründet. Der Schwerpunkt der Clowns im Krankenhaus liegt in der Begleitung kranker Kinder und Jugendlicher in Kliniken, bespielt werden aber auch Senioreneinrichtungen und Rehabilitationskliniken. Die Clowns sind speziell ausgebildete Künstler, die kranke Menschen besuchen, um ihnen neuen Lebensmut und Freude zu schenken. Sie helfen mit Humor und Einfühlungsvermögen kranken Menschen, die eine schwere Zeit durchleben müssen. Prominenter Fürsprecher auch bei dieser Initiative: Eckart von Hirschhausen. Infos: www.rotenasen.de