Angebote

101 Aktionen bei der "1. Langen Nacht der Familie"

Ein neues Angebot lockt Berliner Familien in die Nacht hinaus: Am 14. Mai startet die "1. Lange Nacht der Familien" mit 101 besonderen Angeboten. Sie soll zeigen, wie vielfältig die Angebote für Kinder, ihre Eltern und Großeltern in unserer Stadt sind. Vor allem aber wird es für die Kinder zum besonderen Erlebnis, an diesem Abend lange aufzubleiben und Berliner Orte im Dunkeln zu erkunden.

Die Schirmherrschaft hat Berlins Regierender Bürgermeister, Klaus Wowereit, übernommen. "Die 1. Lange Nacht der Familie am 14. Mai 2011 ist eine großartige Idee. Die 101 Angebote - von der Nachtwanderung durch das Berliner Tierheim über eine Film- und Märchennacht in einer mongolischen Jurte bis hin zu Räubergelagen und Gruselführungen - versprechen ein einmaliges Erlebnis für Familien mit Kindern zu werden", sagt Klaus Wowereit vorab. "Ich darf den Organisatoren dafür danken, dass sie mit dieser tollen Initiative Berlin noch mehr zu einer Hauptstadt für Kinder machen."

Alle 101 Teilnehmer haben sich für den 14. Mai etwas ganz Besonderes einfallen lassen. So gibt es auf der Familienfarm Lübars "Kino im Heu, Stockbrot am Lagerfeuer und Märchen am Spinnrad", die Schwimmgemeinschaft Neukölln bietet eine Schatzsuche am und unter Wasser, das Legoland startet eine Nachtwanderung mit großem Quiz, der rbb führt zur abendlichen Entdeckungstour durch die Studios des Senders und das Jugend-Museum lädt zur Geisterstunde. Mit dabei: zahlreiche Theater, Freizeiteinrichtungen, Museen, Kunstschulen, soziale Einrichtungen und Unternehmen. Zu den Höhepunkten zählen der "Tanz durch die Nacht mit Detlef D! Soost" in der D!s Dance School, das Kochduell "Wir sind Familie" im SOS Kinderdorf-Berufsausbildungszentrum oder der Rundgang durch die Gedächtniskirche.

Als Programmheft gibt es einen speziellen Stadtplan, der nun druckfrisch erschienen ist. Hierin stehen - geordnet nach Stadtbezirken - alle Details zu den Angeboten der Teilnehmer wie Aktionsthema, Veranstaltungsort, Anfahrt, Uhrzeit, Alterseignung, Preis und ob man sich anmelden muss. Dieser Stadtplan liegt ab sofort in allen teilnehmenden Einrichtungen aus sowie in Bibliotheken und Bürgerämtern. Außerdem steht der Stadtplan auch online auf der Familiennacht-Website unter www.familiennacht.de zur Verfügung. Anmeldungen werden ab sofort bei den Anbietern entgegengenommen und bei einigen Angeboten wird ein geringer Unkostenbeitrag erhoben. Wenn man sich nicht anmelden muss, können die Familien am 14. Mai einfach direkt zu den Einrichtungen hingehen. Veranstalter der Familiennacht ist das Berliner Bündnis für Familie in Kooperation mit der JugendKulturService gGmbH, der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin, den Lokalen Bündnissen für Familie Charlottenburg-Wilmersdorf, Friedrichshain-Kreuzberg und Pankow, der pme Familienservice gGmbH und anderen. Die Hauptstadtkampagne be Berlin unterstützt die Familiennacht, die Berliner Morgenpost präsentiert das Ereignis.