14. Mai

101 Überraschungen bei der "1. Langen Nacht der Familie"

Der Countdown läuft, in 50 Tagen ist soweit: Am 14. Mai startet die "1. Lange Nacht der Familien" in Berlin - mit 101 Angeboten.

Die neue Veranstaltung soll Familien einen Abend lang in allen Bezirken der Stadt ganz besondere Aktionen bieten - und sie soll zeigen, wie vielfältig die Angebote für Kinder, ihre Eltern und Großeltern in unserer Stadt sind. Vor allem aber wird es für die Kinder zum besonderen Erlebnis, an diesem Abend lange aufzubleiben und Berliner Orte im Dunkeln zu erkunden.

101 nächtlichen Überraschungen für kleine Nachtschwärmer - das wird ein neues Berliner Veranstaltungs-Highlight. Familien mit Kindern bis 14 Jahre können ab 18 Uhr bis in die Nacht hinein etwas Außergewöhnliches im Dunkeln erleben. Es öffnen sich Türen , die sonst nachts für sie verschlossen sind. Wer hier mitmacht, kann etwas erforschen, ausprobieren, lernen, entdecken, kreativ sein, zuschauen, zuhören, mitmachen, singen, kochen, spielen, tanzen und noch viel mehr. Zu den 101 Anbietern gehören zum Beispiel die TU Berlin, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche, das Maxim Gorki Theater, Ritter Sport, die Wilmersdorfer Arcaden, Detlef D! Soost, die Schaubude, Legoland, das Atze Musiktheater, die Artistenschule contraire, Grün Berlin, das SOS Kinderdorf, die Waldschulen und andere. AuchBüchereien, Kitas, Sportvereine, Nachbarschaftshäuser und viele Kiez-Einrichtungen bieten spannende Aktionen für Nachtschwärmer an. Organisiert wird die "Lange Nacht" vom Berliner Bündnis für Familien, die Berliner Morgenpost präsentiert das Ereignis.

www.familiennacht.de