Eine ganz besondere Musikstunde

Söhne Mannheims besuchen Pankower Grundschule

Ein Anruf änderte in der Klasse 3b der Pankower Grundschule alles: Xavier Naidoo und ein Bandmitglied der "Söhne Mannheims" werden ihnen in ihrem Klassenzimmer der BIP-Kreativitätsgrundschule Musikunterricht geben.

"Unglaublich aufregend", findet das zum Beispiel Lina-Marie (8). Sie hatte sich für ihre Klasse bei Radio Teddy für die Star-Musikstunde online beworben - zusammen mit mehr als hundert Kindern aus dem Sendegebiet. Vergangenen Freitag riefen die Frühmoderatoren in ihrer Sendung die Klasse 3b auf - und Lina-Marie war die schnellste. Sie rief an und gewann eine Schulstunde mit den Söhnen Mannheims. "Constantin hat die Ansage auch gehört und gleich nach mir angerufen", erzählt sie. Die Begeisterung übertrug sich natürlich auf alle Klassenkameraden. "Sie waren an diesem Tag so aus dem Häuschen, dass wir einen Aufsatz verschieben mussten", sagt Klassenlehrerin Andrea Lang.

Im Kreis sitzen sie nun mit Xavier Naidoo und seinem Bandkollegen, dem Keyboarder Florian Sitzmann, singen und reimen. Zum Aufwärmen gibt der Sänger die deutsche Nationalhymne zum Besten, singt sie mal leiser, mal lauter, mal schneller, mal langsamer - um ihr den Ernst zu nehmen. Die Lacher hat er damit auf seiner Seite. Die Kinder sind aufmerksam und konzentriert. Mit Naidoo gemeinsam üben sie die Beatbox, mit dem Mund erzeugte Percussiongeräusche. Dann entwickeln sie einen Reim über sich und ihre Schule und singen ihn mit der Melodie von "Old MacDonald had a farm".

"Die Arbeit mit Kindern macht mir großen Spaß", sagt der 39-Jährige. "Sie sagen, was sie denken. Ihre Kommentare kommen von Herzen." Er erklärt seinen kleinen Zuhörern, dass man im Gegensatz zur Hymne oder zu Volksliedern bei Popmusik oder Hiphop nicht so deutlich artikulieren muss. "Man kann ein bisschen schluderig singen, das gehört dazu." Die beiden Musiker haben gestern Abend ihre vierwöchige Europa-Tournee beendet und in Erfurt ein Konzert gegeben. Und nun bekommen die Schüler noch ein kleines Exklusiv-Konzert: Auf dem Klavier, das in einer Ecke des Klassenzimmers steht, begleitet Florian Sitzmann den Sänger zu "Wenn ein Lied", einem Song der "Söhne Mannheims". Die Kinder hören gebannt zu, lachen laut, wenn Naidoo aus Spaß kleine Triller einbaut oder kurz quietscht. Anschließend nimmt er sich Zeit für Fragen, macht Fotos mit ihnen, gibt Autogramme. "Das ist ein toller Tag", sagt Constantin (8). "Wir haben viele Lieder gesungen, die wir noch nicht kannten. Am besten hat mir das mit der Beatbox gefallen und dass Xavier Naidoo für uns so toll gesungen hat."