Wettbewerb

Das Legoland Discovery Centre sucht Minireporter

Soll es ein riesiger Abenteuerspielplatz auf dem ehemaligen Flughafengelände Tempelhof sein? Oder vielleicht doch eine Schule im Hogwarts-Stil? Oder gar eine Baumhaus-Kita im Tiergarten? Das Legoland Discovery Centre Berlin sucht Minireporter - Kinder, die durch ihre Stadt streifen und dabei filmen, was sie sich in ihrer Stadt wünschen.

Und so geht es: Eltern oder Lehrer erkunden zusammen mit den Kindern die Stadt, sie filmen mit Kamera oder Handy und berichten live vor Ort. Eine andere Möglichkeit: Die Kinder entwerfen eigene Modelle und erklären das Werk vor laufender Kamera. Der Fantasie und Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Weitere Informationen gibt es dazu bei Facebook unter www.facebook.com/ldcberlin unter Minireporter oder auf www.legolanddiscoverycentre.de/berlin . Und damit es nicht bei Luftschlössern bleibt, gibt's Tipps und Tricks für die jungen Zukunftsplaner und journalistisches Know How für die Nachwuchsreporter unter www.legolanddiscoverycentre.de/berlin .

Bis zum 3. März können die fertigen Video- und Foto-Dokumentationen von Lehrern und Eltern bei YouTube hochgeladen werden oder direkt an modellbauer@legolanddiscoverycentre.com geschickt werden. Danach stehen sie online zur Bewertung offen.

Die fünf besten Ideen mit den meisten Online-Stimmen werden dann im Legoland Discovery Centre am Potsdamer Platz vorgestellt. Die jeweiligen Minireporter haben nun die Möglichkeit, für ihre Ideen einzutreten und mit den Architekten des Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin (AIV) ihre Arbeiten zu besprechen.

Zum Schluss wählt dann die Jury - bestehend aus dem Bau-Es-Schlau-Team, dem Kinder-Experten-Team des Legoland Discovery Centre und Architekten des AIV - eine Gewinner-Idee. Dieser Entwurf bekommt einen Platz im Miniland am Potsdamer Platz. Außerdem gibt es tolle Preise zu gewinnen. Für jeden Teilnehmer gibt's eine Freikarte für die größte Lego Spiele Box der Welt am Potsdamer Platz. Und auf die besten fünf Kreativen warten weitere Überraschungen wie zum Beispiel eine Merlin Jahreskarte, die ein Jahr lang freien Eintritt zu Attraktionen wie Sea Life und Heide Park garantiert. Mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall.