Info

Rat und Hilfe

Literatur Es gibt viel Ratgeber-Literatur für Eltern, die ihre erwachsenen Kinder ziehen lassen. Eine Auswahl: Birgit Adam: Eltern allein zu Haus: Wenn Kinder ausziehen. Sankt Ulrich Verlag, 16,90 Euro; Dörthe Binkert: Den Schlüssel kannst du ja behalten: Was kommt, wenn die Kinder ausziehen. Gütersloher Verlagshaus, 14,95 Euro; Sylvia Rosenkranz-Hirschhäuser: Wenn die Kinder aus dem Haus sind: Mütter berichten von der Zeit nach dem Auszug. Helmer, 9,90 Euro; Howard M. Halpern: Abschied von den Eltern. Eine Anleitung für Erwachsene, die Beziehung zu den Eltern zu normalisieren. Iskopress, 22,80 Euro; Verena Kast: Loslassen und sich selber finden: Die Ablösung von den Kindern. Herder Spektrum, 7,85 Euro.

Beratung Eltern, die darunter leiden, dass ihre Kinder ausziehen, oder die Schwierigkeiten haben, in ihrer "neuen Lebensphase anzukommen, haben in Berlin zahlreiche Anlaufstellen. Für sie gibt es zum Beispiel "Tina Thinius - Coaching für Erfolg im Leben" Reifträgerweg 21, Tel. 0176/ 43 00 56 86

www.tinathinius.de .

Auch die Berliner Ehe- und Paarberatungsstellen der Diakonie können in Krisensituationen helfen. Genaueres findet man unter www.evangelische-beratung.info . Die Beratungsstelle "Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte e.V." hingegen hat sich ganz auf weibliche Kundschaft spezialisiert. Mehr Informationen gibt es unter Tel. 889 22 60, www.raupeundschmetterling.de . Für Männer, die Probleme mit der "neuen Zweisamkeit" haben, die der Auszug der Kinder mit sich bringt, ist das "Väterzentrum Berlin" eine Anlaufstelle. Die Beratungsstelle in der Marienburger Straße 28 versucht Lösungen zu finden. Mehr Informationen: Tel. 28 38 98 61 oder unter www.vaeterzentrum-berlin.de