Info

Wie eine Tigermutter ihre Kinder erzieht

Das Buch "Battle Hymn of the Tiger Mother" (Titel der deutschen Übersetzung: "Die Mutter des Erfolgs") heißt das Buch von Amy Chua, in dem sie die Prinzipien schildert, nach denen sie ihre beiden Töchter erzogen hat. Vorbild sei der strenge chinesische Erziehungsstil.

Die Regeln Chinesische Mütter, schreibt Chua, seien überzeugt, dass

*Hausaufgaben immer an erster Stelle stehen

*ein A minus (1 minus) eine schlechte Note ist

*ihre Kinder in Mathe den Mitschülern um zwei Jahre voraus sein müssen

*man die Kinder nie öffentlich loben darf

*man im Fall einer Meinungsverschiedenheit zwischen Kind und Lehrer immer die Partei des Lehrers ergreifen muss

*die einzigen erlaubten Freizeitbeschäftigungen solche sind, die eine Medaille einbringen - selbstverständlich aus Gold

Der Alltag Was ihre Kinder nicht durften:

*bei Freundinnen übernachten

*Kinderpartys besuchen

*im Schultheater mitspielen

*sich beklagen, dass sie nicht im Schultheater mitspielen dürfen

*eine schlechtere als die Bestnote bekommen

*ein anderes Instrument spielen als Klavier oder Geige

*nicht Klavier oder Geige spielen