Terminplan

Clowns auf dem Eis, Helden im Urwald

Abenteuer im Theater, in den Museen oder in der freien Natur - Tipps für Kleine und Größere

Sa 15. Januar

0 bis 5 Jahre

Drinnen

Jonglage Wer rettet das Glück? Schwartzsche Villa, 16 Uhr: "Der Glücksschlüssel". Kindertheater des Duos GoiDon. Zur Handlung: Das Glück ist in großer Gefahr, aber Goi und Don sind schon zur Stelle. Nur - was können die beiden tun? Die Kinder gehen auf eine abenteuerliche Rettungsaktion. Mitreißendes Theaterstück zum Zuschauen und Mitmachen. Ab 2,5-9 Jahre. Eintritt: 5 Euro. Wo: Grunewaldstraße 55, Steglitz, Reservierung erforderlich: Tel. 344 52 29 oder www.goidon.de

Marionetten Zimmer 16 camera d'ell arte, 16 Uhr: Das Marionettentheater Kaleidoskop zeigt "Dornröschen" nach den Brüdern Grimm. Kleines, feines Stück mit wundervollen Miniaturmarionetten und -möbeln. Für Kinder ab 3 Jahre. Eintritt: ab 3 Euro. Wo: Florastr. 16, Pankow, Reservierung erforderlich: per Mail an zimmer16@gmail.com oder notfalls über Tel. 48 09 68 00, Infos: www.zimmer-16.de

Spiel und Spaß "Das kann ich schon alleine!" - FEZ-Berlin, 13-18 Uhr. Die eigenen Möglichkeiten entdecken, ist schon für kleine Kinder ein großes Erlebnis. Am Wochenende haben sie im FEZ viel Gelegenheit dazu, sich sportlich, kreativ oder musikalisch auszuprobieren. Wer vom Spielen und Verstecken, Tanzen und Singen, Malen oder Kugelweltenbau müde ist, kann im Lausch- und Kuschelraum ausruhen, schmökern oder Geschichten lauschen. Für Kinder ab 2 Jahre, ihre Geschwister, Eltern und Großeltern. Auch So, 10-18 Uhr. Eintritt 2, Familienticket 6,50 Euro. Wo: FEZ-Berlin, An der Wuhlheide 197, Oberschöneweide, Infos: www.fez-berlin.de

ab 6 Jahre

Drinnen

Konzert Buchbox!, 16 Uhr: "Wir Kinder vom Kleistpark" - ein Konzert in der Backfabrik Clinker-Lounge der Backfabrik. In dieser Veranstaltung präsentiert sich ein singendes, tanzendes und musizierendes Ensemble aus Kita- und Grundschulkindern, Jugendlichen und erwachsenen Profi-Musikern mit Musik aus aller Welt - angefangen bei Folklore über Klassik bis hin zu Pop. Das Konzert soll zum Mitsingen, Mittanzen und Zuhören einladen und ist eine Mixtur aus Musik, Gesang, Tanz und schauspielerischen Elementen. Eintritt: ab 3,50 Euro. Wo: Backfabrik, in der Clinker-Lounge, Saarbrücker Straße 36-38, Prenzlauer Berg, Reservierung unbedingt erforderlich: Tel. 42 80 32 45 oder im Internet unter www.buchboxberlin.de

Kunst Workshop: "Versteckt - entdeckt!" Gemäldegalerie, 14.30-17.30 Uhr. Viele Motive und Einzelheiten auf Gemälden fallen dem Betrachter unmittelbar ins Auge. Andere Details sieht man allerdings erst auf den zweiten oder dritten Blick. Die Kinder können heute auf die Suche nach diesen teilweise versteckten oder scheinbar unauffälligen Dingen in Gemälden gehen. Dabei betrachten sie Bilder aus verschiedenen Epochen und können herausfinden, auf welche Art und Weise man in einem Gemälde etwas verstecken kann. Im Anschluss wird im Studio selbst ein Bild gestaltet, in dem etwas Persönliches versteckt wird. 6-10 Jahre. Kosten: 6 Euro, zuzüglich Eintritt ab 4 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Wo: Treffpunkt Information, Matthäikirchplatz, Tiergarten, unbedingt anmelden: Tel. 266 42 42 42, smb.museum.de

So 16. Januar

0 bis 5 Jahre

Drinnen

Lesen Kulturhaus Spandau, 15.30 Uhr: "Addis Zaubärbühne: Lesen, Zauber, Staunen". Ein Lese-Mitmachvergnügen mit Rolf Barth. Er wird aus seinen "Herr Wolke"-Büchern vorlesen und dazu so allerlei hervorzaubern. Die Zuschauer werden in das Geschehen einbezogen und zum Mitmachen aufgefordert - sie dürfen natürlich auch nur zusehen. Spielerisch verpackt der Künstler so wichtige Themen wie Bewegung und Ernährung, Trennung oder Freundschaft. Die ganz spezielle Art des Dialogs macht nicht nur Spaß, sondern macht auch Lust am Lesen und regt zum Nachdenken an. 4-9 Jahre. Eintritt: ab 3,50 Euro. Wo: Mauerstraße 6, Spandau, Reservierung erforderlich: Tel. 61 40 21 64 oder www.kulturhaus-spandau.de

Theater Dorfschule Rudow, 16 Uhr: "Sei mutig, kleiner Pfeil". Ein Stück des Theaters Jaro. Zum Inhalt: Ein Schriftsteller schwelgt in Erinnerungen an seine Kindheit. Als Indianerjunge mit dem schönen Namen "Kleiner Pfeil" lebte er mit seinem Großvater, einem alten Schamanen, in einem Wigwam. Sein bester Freund war Tschinga, sein Pony, das eines Tages krank wurde. Der Junge erhält eine große Aufgabe, denn er muss Tschingas Zwillingsbruder finden. So macht er sich auf den abenteuerlichen Weg, auf dem viele Überraschungen auf ihn warten. 3-8 Jahre. Eintritt: ab 5 Euro. Wo: Alt-Rudow 60, Rudow, Reservierung erforderlich: Tel. 341 04 42 oder www.theater-jaro.de

Draußen

Das weite Theater Lauschen im Wald, Waldschule Bucher Forst, 11-14 Uhr: Märchen und Rätselmärchen im Wald". Eine wunderbare Waldschul-Veranstaltung, während der die Märchenerzählerin Cornelia Bera spannende und unterhaltsame Geschichten erzählen wird. Auf einem Spaziergang wird sie die großen und kleinen Besucher verzaubern. Mit anschließendem Märchen-Imbiss. Für die Familie mit Kindern. Kosten: ab 5 Euro, Familie 20 Euro, inklusive Imbiss. Wo: Treffpunkt Wiltbergstr. 55, Buch, Anmeldung erforderlich: Tel. 94 11 47 33

ab 6 Jahre

Drinnen

Führung Gemäldegalerie, 14.30 Uhr: Kunst für Kinder: "Das ABC der Alten Meister". Welche Themen waren den Künstlern vor Hunderten von Jahren wichtig? Welche Materialien, Hilfsmittel und Farben hatten die Künstler zur Verfügung? Um diese Fragen zu klären, können die Kinder einen Blick in ein Künstleratelier werfen und das Selbstporträt eines Künstlers entdecken. 6-10 Jahre. Kosten: 3 Euro, zuzüglich Eintritt ab 4 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Wo: Treffpunkt Information, Matthäikirchplatz, Tiergarten, Anmeldung erforderlich: Tel. 266 42 42 42 oder www.smb.museum.de

Workshop Sammlung Scharf-Gerstenberg, 11 Uhr: Unter dem Titel "Traumwelten" wird eine Führung in der Abteilung Surreale Welten, in der mehr als 250 Werke der Surrealisten und ihrer Vorläufer ausgestellt sind, angeboten. Die Palette der Künstler reicht von Piranesi und Goya über Klinger bis zu Dalí, Magritte und Max Ernst. Zunächst können die Kinder in die Fantasien der Künstler abtauchen und im Anschluss ihre eigenen Traumwelten erschaffen. 6-12 Jahre. Kosten: 4 Euro + Eintritt, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Wo: Treffpunkt Foyer, nahe Kasse, Schloßstr. 70, Charlottenburg, Anmeldung nötig: Tel. 32 69 58 15, smb.museum.de

Draußen

Natur Freilandlabor Britz, 11 Uhr: Die Tour mit Beate Schönefeld trägt den Titel "Bäume im Winter". Den Teilnehmern wird erklärt, dass die Borke oder die Stellung von Blatt- und Blütenknospen die Bestimmung der Bäume im Winter ermöglichen. Für die ganze Familie. Kosten: ab 1,50 Euro, zuzüglich Eintritt in den Britzer Garten ab 1 Euro. Wo: Treffpunkt am Freilandlabor, Eingang zum Beispiel Buckower Damm, Britz, Anmeldung nötig: Tel. 703 30 20 oder per E-Mail: freilandlabor-britz@t-online.de , Informationen: www.freilandlabor-britz.de