Feuerwehreinsatz

Fressnapf-Filiale in Neuruppin brennt aus

In einer Fressnapf-Filiale brach ein Feuer aus. Das Übergreifen der Flammen auf eine Netto-Filiale konnte die Feuerwehr verhindern.

Feuerwehrleute bekämpfen am frühen Montagmorgen einen Brand in einem Markt für Tiernahrung.

Feuerwehrleute bekämpfen am frühen Montagmorgen einen Brand in einem Markt für Tiernahrung.

Foto: Julian Stähle / dpa

Neuruppin. Eine Fressnapf-Filiale in Neuruppin (Kreis Ostprignitz-Ruppin) ist komplett ausgebrannt. Rund 70 Feuerwehrkräfte hätten den Brand am Montag gelöscht, teilte eine Polizeisprecherin mit. Sowohl der Laden als auch das Lager mit Waren seien vollständig ausgebrannt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Zunächst war ungewiss, wie hoch der Schaden ist.

Das Feuer war gegen 5.00 Uhr ausgebrochen und hatte für starken Rauch gesorgt. Alarmierte Einsatzkräfte verhinderten eine Ausbreitung auf einen angrenzenden Supermarkt und konnten den Brand nach einigen Stunden löschen. Die Feuerwehr forderte Anwohner auf, bis in die Vormittagsstunden hinein Fenster und Türen geschlossen zu halten und Lüftungsanlagen abzuschalten.

Feuer in Fressnapf-Filiale: Kreisverkehr der B167 gesperrt

Während der Löscharbeiten war für mehrere Stunden der Kreisverkehr der Bundesstraße 167 gesperrt, der sich direkt neben dem Gebäude mit dem betroffenen Laden befindet. Mehrere Pendlerinnen und Pendler waren im Berufsverkehr von der Sperrung betroffen. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei, die wegen der andauernden Hitze des Feuers den Laden zunächst noch nicht betreten konnte.