Ferienzeit

Winterferien: Ausflugstipps für die Familie

Schoko-Workshop, Tropenexpeditionen, Lichtspiele: Ferien-Ideen für aktive Kinder und Ausflugstipps für die ganze Familie.

Foto: pa

Potsdam. Mit der Schlittenpartie wird es wohl nichts in den bevorstehenden Winterferien – zumindest nicht in Berlin und Brandenburg. Dennoch will der Nachwuchs in der schulfreien Woche beschäftigt werden. Ein tagesfüllendes Programm lässt sich mit einem Ausflug ins Brandenburgische gestalten. Tipps für die Ferienwoche:

Neueröffnung Karls Marmeladen-Land: In Karls Erlebnisdorf in Elstal (Havelland) eröffnet an diesem Freitag auf 600 Quadratmeter Fläche das Marmeladen-Land, bestehend aus einer neuen Marmeladenküche und einem angeschlossenen Indoor-Erlebnisreich. Besucher erhalten spannende Einblicke in die Marmeladenherstellung und können eine Runde auf zwei neuen, kuriosen Fahrgeschäften drehen. Eine fliegende und rotierende Kaffeetafel wird zum „lustig-luftigen Kaffeetrinken“ einladen, ein interaktives Karussell mit übergroßen Marmeladengläsern zu „Drehwurmfahrten“ in individuellem Tempo.

Geöffnet ist Karls Erlebnisdorf Elstal täglich 8–19 Uhr. www.karls.de

Winterferien kreativ im Museumsdorf: Perlen-Armbänder gestalten, Glas blasen, Glasmosaike legen, Glas bemalen: Das sind Mitmachangebote, mit denen das Museumsdorf Baruther Glashütte im Fläming vom 1. bis 9. Februar aufwartet. Gastronomisch lädt der „Dorfkonsum“ mit einem rustikalen Angebot ein.

Informationen: museumsdorf-glashuette.de/event/winterferienprogramm-2020

Verhext und verflixt: Mit der Hexe Wanda kommt eine alte Bekannte nach Wandlitz: Jeden Herbst und Winter lädt sie zu spielerisch-abenteuerlichen Touren in und ums „Barnim Panorama“ ein – dem Naturparkzentrum, das auch das Agrarmuseum Wandlitz beherbergt. In den Winterferien können Jungen und Mädchen wieder spielerische Entdeckungstouren mit Wanda unternehmen. Mal sind es die vier Elemente, mal kleine und größere Tiere, die sie entdecken lässt. „Es wird getobt und geschwiegen, gerannt und geschlichen – abwechslungsreich und altersgerecht“, versprechen die Veranstalter. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl wird um Anmeldung gebeten.

Termine: 1., 3. und 5. Februar sowie noch einmal am 28. März, jeweils 16–17.30 Uhr. Preis der Hexentour: drei Euro zzgl. Eintritt. www.barnim-panorama.de

Schoko-Workshops und Tropenexpeditionen: Beim Schoko-Workshop in der Biosphäre Potsdam kann der Weg von der Kakaofrucht zur beliebten Leckerei verfolgt und selbst Schokolade hergestellt werden. Aber auch ohne Teilnahme am Workshop lohnt sich ein Besuch in der Potsdamer Tropenwelt: Bei ihrem Spaziergang durch den Tropengarten finden Gäste entlang der Dschungelpfade verschiedene Informationskisten, die Einblicke in die Welt der Schokolade und der exotischen Gewürze geben.

Termine für den Workshop: 1., 2., 4., 6., 8. und 9. Februar, jeweils 11 und 15 Uhr. Pro Workshop können maximal zwölf Personen teilnehmen. Anmeldung unter info@biosphaere-potsdam.de oder unter der Telefonnummer 0331–550740. Preis: 6,80 Euro plus Eintritt. www.biosphaere-potsdam.de

Versteinerte Tiere sammeln: Der Museumspark Rüdersdorf gilt als das einzige in dieser Vielfalt erhaltene historische Kalk- und Bergwerk. Dort kann man im Rahmen einer geologischen Führung im Steinbruch – im aktiven Tagebau – Fossilien sammeln und die versteinerten Tiere des einstigen Trias-Meeres, also aus der Zeit kurz vor den Dinosauriern, bergen und bestimmen. Allerdings kann nur bei guten Wetterbedingungen im Tagebau gesammelt werden, bei schlechtem Wetter liegt der Schwerpunkt aus Sicherheitsgründen auf dem Bestimmen der Fossilien.

Termin: 5. Februar, 11 Uhr. Dauer: drei Stunden. Preis: Kinder zehn, Erwachsene 15 Euro. Anmeldung erforderlich unter: Tel. 033638–799797. ruedersdorf-kultur.de

Über Felle und Federn streicheln: Dass ein Museumsbesuch auch für Kinder ein echtes Erlebnis sein kann, beweist das Naturkundemuseum Potsdam bei seinen regelmäßigen Familienführungen an jedem zweiten Sonntag im Monat. Die nächste Tour zu den „tierischen Stars“ des Hauses steht am 9. Februar um 11 Uhr auf dem Programm: Es geht vom Schreiadler Sigmar zum Braunbären Tapsi und weiter zum Flusswels Weline. Die Führung ist speziell auf Familien mit Kindern ab fünf Jahren zugeschnitten. Es dürfen kuschelige Felle, weiche Federn oder spitze Krallen berührt werden.

Die Führung ist im Museumseintritt enthalten, telefonische Anmeldung erwünscht unter: 0331–2896707. naturkundemuseum-potsdam.de

Lichtspiele und Geschichten: An drei Abenden – vom 7. bis 9. Februar jeweils von 16 bis 21 Uhr – wird der Schlosspark in Oranienburg künstlerisch in Szene gesetzt. Während des „Winter-Träume“-Programms werden unter anderem Pflanzen illuminiert, leuchtende Riesen-Pilze und -Kristalle zu bestaunen und strahlende Skulpturen zu sehen sein. Die Besucher können Gedichten und Geschichten aus Lautsprechern lauschen, beispielsweise Werken der Poetry-Slammerin Julia Engelmann sowie dem Märchen „Peter und der Wolf“, erzählt von Romy Schneider.

Eintritt vier, ermäßigt zwei Euro. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. lichtkunst-dichtkunst.de