Brandenburg

Vollsperrung auf der A11: Das sind die Umleitungen

Wegen Bauarbeiten wird die A11 zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Uckermark und der Anschlussstelle Penkun gesperrt.

Foto: Stephan Jansen / dpa-tmn

Autofahrer müssen sich auf eine Sperrung der A11 einstellen. Von Dienstag (28.01.2020) bis Donnerstag (30.01.2020) ist die Autobahn zwischen dem Autobahndreieck Kreuz Uckermark und der Anschlussstelle Penkun in der Zeit von 9 bis 18 Uhr voll gesperrt. Grund dafür ist der Umbau von Trennschutzwänden.

Vollsperrung auf der A11 - das sind die Umleitungen:

in Richtung Stettin

  • ab AD Kreuz Uckermark über die B 166 – B 2 – B 113 zur AS Penkun

in Richtung Berlin

  • ab AS Penkun über die B 113 – B 2 – B 166 zum AD Kreuz Uckermark

Nach Beendigung der Bauarbeiten an den Trennschutzwänden wird der Verkehr auf jeder Richtungsfahrbahn, d. h. in Fahrtrichtung Berlin und in Fahrtrichtung Stettin, nur einspurig sein.

Bauarbeiten auf A11 noch bis Ende 2020

Seit dem Frühjahr 2019 wird die A11 grundhaft ausgebaut. Die Bauarbeiten sollen Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.