XXL-Galerie

Petrolettes-Festival: Ein Motorradtreffen nur für Frauen

Foto: Anikka Bauer

Das Petrolettes-Festival im Ahlimbsmühle fand bereits zum dritten Mal in Brandenburg statt. Unsere Fotografin Anikka Bauer war dabei.

Ahlimbsmühle liegt nördlich von Berlin, in der Uckermark und gehört zur Gemeinde Milmersdorf. Direkt am Lübbesee gelegen, ist sie ideal zum Campen und für abendliche Lagerfeuer. Am vergangenen Wochenende fand dort das Petrolettes-Festival statt, an dem über 300 Menschen teilnahmen.

Nun sind Motorradtreffen in Berlin und Brandenburg nichts Besonders – aber dieses Festival ist es schon, denn hier sind nur Frauen zugelassen. Lediglich am Grill konnte man zwei Männer sehen, während sich die Bikerinnen zum Fahren, Reden, Grillen und Feiern trafen. Musikalisch untermalt wurde das von Live-Acts von Synth-Electro über Rock ’n’ Roll, Garage- und Punk-Rock. Filme wurden auch gezeigt, und gemeinsam ging man auf Ausfahrt. Tattoo-Künstlerinnen verewigten sich auf der Haut der Angereisten – und kleine 125 cm³-Maschinen standen bereit, um über den Acker gefahren zu werden.

„Beim Petrolettes-Festival geht es um die Ladys“, sagen die Veranstalter. „Wir bieten eine Plattform, um gemeinsam Spaß zu haben, Kontakte zu knüpfen und unsere Leidenschaft fürs Motorradfahren individuell und ungestört ausleben zu können. Wir stehen für Frauenpower und machen uns stark für den Zusammenhalt, lieben die Extravaganz und sagen mit einem hohen Maß an Lebensfreude: „Girls at Full Throttle!“ Unsere Fotografin Anikka Bauer hatte jede Menge Spaß.