20. Potsdamer Schlössernacht

Sanssouci lockt mit Licht, Klang und viel Prominenz

Konzerte, Kunst und eine prominent besetzte Lesereihe: Am 17. und 18. August findet die 20. Potsdamer Schlössernacht statt - alle Infos zu Programm & Tickets.

Foto: dpa / dpa/DPA

Sanssouci - das Sommerschloss Friedrichs des Großen am Rande Potsdams gab dem weiträumigen Schlosspark seinen Namen: „ohne Sorgen“. Dieser königliche Wunsch wird am 17. und 18. August 2018 auf strahlende Weise erfüllt. Denn dann findet in Potsdam die große Schlössernacht statt.

Das königliche Fest zählt zu den spektakulärsten Veranstaltungen in Brandenburg und wird jährlich von mehreren Tausend Gästen besucht. Dank Hunderter Scheinwerfer werden die romantischen Residenzen der preußischen Könige, Schloss Sanssouci, Schloss Charlottenhof, Römische Bäder, Neues Palais, die Communs, die Orangerie, die Neuen Kammern, die Bildergalerie, das Chinesische Haus, die Tempel, die Friedenskirche und der 290 Hektar große Park detailreich ins Licht gesetzt.

Zum Jubiläum erwartet die Besucher der Barock-Nacht einige Neuerungen. Neben Theater, Pantomimen und Musikdarbietungen sollen erstmals auch literarische Lesungen stattfinden. Dafür wurde eine ganze Riege prominenter Schauspieler – wie Katja Riemann, Martina Gedeck und Benno Fürmann – gewonnen.

Programm: Das sind die Höhepunkt der Schlössernacht 2018

Natürlich sind die Schlösser im Park Sanssouci die Stars der Schlössernacht am 17. und 18. August in Potsdam. Sie werden vor allem in der Nacht erstrahlen und detailreich beleuchtet. Ein Höhepunkt wird außerdem das Feuerwerk über der Orangerie sein, das zweimal an beiden Abenden (um 22 und 0 Uhr) den nächtlichen Himmel über Sanssouci in ein funkelndes Farbenmeer verwandelt. Darüber hinaus wird den Besuchern der Schlössernacht 2018 eine Vielzahl an Theateraufführungen, Musikveranstaltungen und andere künstlerische Performances geboten.

So widmet sich das Theater Tol mit einer Kombination aus Tanz-Performance und Installation dem Leben und Werk von Regine Beer und Simone de Beauvoir, die französische Künstlergruppe "Transe Express" lässt riesenhafte Diven durch das Publikum schweben und bei "Cie Aquacoustique" kommen Gießkannen oder Ruderblätter instrumental zum Einsatz. Für Freude besonders bei den jüngeren Gästen dürfte die niederländische Gänsekapelle sorgen – ein Mini-Spielmannszug mit Tambour und zahlreichen Toulouser Gänsen.

Die Bildergalerie im Schlosspark kehrt zur Schlössernacht ihr Inneres nach außen: Die Meisterwerke aus Barock und Renaissance schmücken in Großbild-Projektionen die Fassade des ältesten erhaltenen deutschen Museumsgebäudes. Joe Löhrmann und sein Travelling Piano bietet Klaviermusik unter freiem Himmel.

Unter dem Motto „Leise Töne, markante Stimmen, spannende Geschichte(n)!“ werden den Besuchern an beiden Abenden insgesamt sechs Lesungen geboten. Sieben Prominente aus Film und Fernsehen präsentieren ausgewählte Texte von Autoren, die einen besonderen Bezug zur Berlin, Potsdam oder Brandenburg haben. Das sind die Lesungen im Überblick:

Freitag, 17. August 2018

  • Ulrich Noethen & Robert Stadlober lesen aus dem Briefwechsel zwischen Friedrich II. und Voltaire (Raffaelsaal)
  • Max Moor liest aus Josef Roths "Die Legende vom Heiligen Trinker" (Orangerieschloss)
  • Benno Fürmann liest aus E.T.A. Hoffmanns "Der Sandmann" (Friedenskirche)

Samstag, 18. August 2018

  • Martina Gedeck liest aus Heinrich von Kleists "Die Marquise von O…." (Raffaelsaal)
  • Katharina Thalbach liest aus dem Werk von Joachim Ringelnatz (Orangerieschloss)
  • Katja Riemann liest aus Lion Feuchtwanger "Die Jüdin von Toledo" (Friedenskirche)

Hier finden Sie das vollständige Programm und den Parkplan der 20. Potsdamer Schlössernacht

Tickets für die große Schlössernacht und Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Tagestickets für die Schlössernacht am Freitag (17. August) und Sonnabend (18. August) kosten 39 Euro (ermäßigt 29,25 Euro). Kinder unter 14 Jahren genießen in Begleitung eines Elternteils freien Eintritt. Erhältlich sind die Tickets online unter www.myticket.de oder an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Beginn des Events ist am Freitag um 18 Uhr und am Sonnabend um 17 Uhr, das Ende jeweils um 2 Uhr.

Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln gestaltet sich einfach. Die Busse der Linie 612, 614, 650, 695 und X15 halten am Park Sanssouci. Zudem fahren auch verschiedene Regionalbahnlinien zum Bahnhof Neues Palais. Von dort aus ist ein kurzer Fußweg bis zur Potsdamer Schlössernacht.

20. Potsdamer Schlössernacht im Park Sanssouci 2018, Freitag, 17. August (Einlass: 18 Uhr) und Sonnabend, 18. August 2018 (Einlass: 17 Uhr), Schlosspark Sanssouci, Am Grünen Gitter, 14469 Potsdam; Tickets 39 Euro (ermäßigt 29,25 Euro). Weitere Infos unter potsdamer-schloessernacht.de