Falkensee

Feuerwehr bei Löscheinsatz mit Böllern beworfen

Während eines Einsatzes in Falkensee attackierte ein Mann Feuerwehrleute mit Knallkörpern. Gegen ihn wird ermittelt.

Mindestens ein Böller wurde gezündet und explodierte (Archiv)

Mindestens ein Böller wurde gezündet und explodierte (Archiv)

Foto: Lino Mirgeler / dpa

Brandenburg. Während eines Feuerwehreinsatzes in der Nacht zu Sonntag sind in Falkensee die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Böllern beworfen worden. Mindestens einer der Feuerwerkskörper explodierte. Die Feuerwehrleute wurden jedoch nicht verletzt. Sie waren im Einsatz, um brennende Mülltonen in einem Hinterhof eines Mehrfamilienhauses zu löschen.

Bereits in der Nacht konnte die Polizei einen Verdächtigen ermitteln. Der 26-Jährige habe die Tat gestanden, so die Polizei. Gegen den Mann wurden Anzeigen wegen versuchter Körperverletzung und wegen des Verdachts auf einen Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz erstattet.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.