Dahlewitz (Teltow-Fläming)

Versteckte Kamera filmt Kita-Erzieherinnen auf Toilette

Erzieherinnen der Kindertagesstätte "Blausternchen" in Dahlewitz sollen mit einer versteckten Kamera ausspioniert worden sein.

Kinder seien von der Ausspäh-Aktion nicht betroffen gewesen, sagte ein Sprecher

Kinder seien von der Ausspäh-Aktion nicht betroffen gewesen, sagte ein Sprecher

Foto: dpa

Blankenfelde-Mahlow. Die Erzieherinnen der Kindertagesstätte "Blausternchen" in Dahlewitz (Teltow-Fläming) sollen mit einer versteckten Kamera auf der Personaltoilette ausspioniert worden sein.

Die Staatsanwaltschaft ermittele gegen einen Verdächtigen wegen der "Verletzung des höchst persönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen", sagte Behördensprecher Markus Nolte am Montag auf Anfrage.

Dies kann mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden. Kinder seien von der Ausspäh-Aktion nicht betroffen gewesen, betonte Nolte.

Mehr zum Thema:

Neue Studie: Viele Kitas in Berlin haben keine Leitung

In Berlin fehlen mehrere Tausend Kita-Plätze

So finden Sie in Berlin einen Kita-Platz für Ihr Kind

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.