Festival

Lollapalooza 2017 könnte in Hoppegarten stattfinden

Bislang ist unklar, wo das Festival stattfinden soll. Nun berichtet der Bürgermeister von Hoppegarten von laufenden Verhandlungen.

Lollapalooza-Besucher vor der Bühne im Treptower Park Anfang September

Lollapalooza-Besucher vor der Bühne im Treptower Park Anfang September

Foto: Britta Pedersen / dpa

Das Lollapalooza-Festival könnte in diesem Jahr auf der Galopprennbahn in Hoppegarten stattfinden. Der Bürgermeister der 17.000-Einwohner-Gemeinde östlich von Berlin sagte der "Berliner Zeitung", Verhandlungen würden bereits laufen.

Weiter sagte Karsten Knoppe (Die Linke), die Rennbahn in Hoppegarten sei durchaus für das Festival geeignet. Gespräche zu Genehmigungen und Auflagen habe es bislang nicht gegeben.

Die Rennbahn Hoppegarten GmbH hält sich allerdings bislang mit Informationen zurück. Erst Ende Januar wolle man sich über die Veranstaltungen im Jahr 2017 äußern.

Die Lollapalooza-Organisatoren schreiben in einem Facebook-Post, Neuigkeiten zur Veranstaltung gebe es Anfang 2017.

Tickets bereits im Vorverkauf erhältlich

Das Festival wird am 9. und 10. September stattfinden, Tickets sind bereits erhältlich und kosten im Frühverkauf 129 Euro für beide Tage. Der reguläre Eintrittspreis beträgt 149 Euro.

Unmittelbar nach Ende des Festivals Anfang September 2016 hatte der Veranstalter mitgeteilt, dass der Treptower Park nicht erneut als Veranstaltungsort genutzt werde.

Dort hatte es heftige Proteste wegen des Lärms und der Schäden an den Grünanlagen gegeben. Die Schäden hielten sich allerdings in Grenzen. Insgesamt rund 140.000 Menschen besuchten das Festival im September.

So feierten 140.000 Besucher Lollapalooza

Im Treptower Park begeisterten Bands wie Radiohead, Kings of Leon und New Order. Das Festival-Wochenende im Video.
So feierten 140.000 Besucher Lollapalooza
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.