Volltrunken auf Autobahn

Autofahrer fährt mit 4,7 Promille Schlangenlinien auf A24

Ein 38-Jähriger fuhr auf der A24 in Richtung Hamburg Schlangenlinien. Bei der Kontrolle stellte sich heraus: Der Mann war volltrunken.

Polizeikontrolle

Polizeikontrolle

Foto: Patrick Seeger / dpa

Ein 38-Jähriger ist Sonntagmittag mit 4,72 Promille auf der A24 in Richtung Hamburg unterwegs gewesen. Eine Autofahrerin hatte gegen 13 Uhr die Polizei alarmiert, weil ihr zwischen der Anschlussstelle Herzsprung und dem Autobahndreieck Wittstock ein Citroen aufgefallen war, der Schlangenlinien fuhr. Zudem hatte der Wagen die Schutzplanke im dortigen Baustellenbereich touchiert.

Die Polizei zog den Citroen-Fahrer auf dem Rastplatz Prignitz-Ost aus dem Verkehr. Den Beamten fiel zudem auf, dass der Mann stark nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab später einen Wert von 4,72 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Da er durch die Ärztin im Klinikum Wittstock als nicht haftfähig eingestuft wurde, blieb der Mann zur weiteren Beobachtung seines Zustands im Krankenhaus.