Brandenburg

Döner schmeckte nicht - Imbisswirt geschlagen

Ein 20-Jähriger mochte seinen Döner nicht und warf ihn weg. Als ihn der Wirt hinauswarf, kam er mit seinem rabiaten Vater wieder.

Foto: imago

Weil ihm ein Döner nicht schmeckte, hat ein 20-Jähriger in einem Imbiss in Hennigsdorf (Oberhavel) Randale ausgelöst. Der unzufriedene Gast warf die Fleischtasche in der Nacht zu Mittwoch in den Müll und beschwerte sich beim Wirt, der ihn kurzerhand packte und hinauswarf, wie die Polizei mitteilte. Kurz darauf kehrte der junge Mann mit seinem Vater (45) zurück, der dem Imbissbetreiber mit der Faust ins Gesicht schlug.

Der Sohn warf noch mit einem Besteckkasten. Auch Teller und Ketchup-Flaschen flogen zu Boden. Schließlich vertrieb der Wirt die rabiaten Gäste. Wegen des Faustschlages musste der 42-Jährige mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Jetzt wird wegen Körperverletzung gegen alle Beteiligten ermittelt.