Brandenburg

Lkw-Fahrer mit 3,8 Promille auf Autobahn unterwegs

Die Polizei hat einen Lkw.Fahrer gestellt, der auf der Autobahn Schlangenlinien fuhr.

Polizisten haben einen schwer betrunkenen Lastwagenfahrer aus dem Verkehr gezogen. Der 50-Jährige war am Donnerstagabend mit seinem Sattelzug in Schlangenlinien über die Autobahnen A2 und A10 gekurvt, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Ordnunghüter nahmen ihn schließlich an der Raststätte Michendorf (Potsdam-Mittelmark) in Empfang. Ein Alkoholtest ergab 3,83 Promille.

Obwohl er in flagranti am Steuer erwischt wurde, behauptete der Fahrer, ein Kollege sei gefahren. „Allerdings war von dem angeblichen Kollegen weit und breit nichts zu sehen“, so ein Polizeisprecher. Der Fahrer landete in der Ausnüchterungszelle und sieht nun einem Strafverfahren entgegen.