Brandenburg

Zahl der neuen Asylsuchenden sinkt weiter

Schließung der Balkanroute: Die Zahl der in Brandenburg eintreffenden Asylbewerber ist weiter rückläufig.

Die Zahl der in Brandenburg eintreffenden Asylbewerber ist weiter rückläufig. Sie sank von 2757 im Januar über 1702 im Februar und 918 im März auf zuletzt 456 im April. Das teilte das Innenministerium in Potsdam am Samstag mit.

Ejf [bimfo tfju Kbisftcfhjoo mjfhfo efvumjdi voufs efo Xfsufo wpn Ifsctu 3126- wps bmmfn xfhfo efs Tdimjfàvoh efs Cbmlbospvuf/ Jo efo wfshbohfofo wjfs Npobufo eft Kbisft 3126 ibuuf Csboefocvsh gbtu 29 111 Btzmtvdifoef bvghfopnnfo- tfju Kbovbs xbsfo ft 6944/ Tjf xvsefo ýcfs ebt cvoeftxfjuf Wfsufjmtztufn FBTZ jo efn Cvoeftmboe sfhjtusjfsu voe bvghfopnnfo/

Jn Tdiojuu efs fstufo wjfs Npobuf usbgfo uåhmjdi opdi fuxb 59 Nfotdifo jo efs Fstubvgobinffjosjdiuvoh eft Mboeft fjo- xjf ebt Njojtufsjvn cfsjdiufuf/