Fürstenberg/Havel

Campingplatz verhängt Kinderverbot - Behörde ist alarmiert

Auf dem Platz am Großen Wentowsee in Fürstenberg/Havel sind Kinder verboten. Eine Bundesbehörde sieht darin eine Diskriminierung.

Auf einem Brandenburger Campingplatz sind Kinder verboten

Auf einem Brandenburger Campingplatz sind Kinder verboten

Ein Brandenburger Campingplatz hat ein Kinderverbot verhängt und damit einen Streit ausgelöst, der selbst eine Bundesbehörde beschäftigt.

Wie der RBB berichtet, ist der Aufenthalt von Kindern unter 14 Jahren auf dem Campingplatz am Großen Wentowsee (Landkreis Oberhavel) nicht gestattet.

Wörtlich heißt es auf der Homepage des Betreibers: "Bitte beachten Sie, dass unser Platz Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren offen steht".

Antidiskriminierungsstelle sieht Eltern benachteiligt

Im Interview mit dem Sender sagt Betreiberin Christiane Erdmann, sie sei selbst Mutter zweier Kinder, habe aber immer wieder das Bedürfnis nach Ruhe.

"Ich denke, dass auch sehr viele Beziehungen auseinandergehen, weil man sich nur auf die Kinder fokussiert und sich gar nicht mehr so viel Zeit für die Partnerschaft nimmt", so die Betreiberin weiter.

Auf Widerstand stößt der "Campingplatz für Erwachsene" bei der Antidiskriminierungsstelle der Bundesregierung. In einer Mitteilung, aus der der RBB zitiert, heißt es: "Wenn Kinder pauschal ausgeschlossen werden, benachteiligt das auch die Eltern, die (...) einen Campingplatz als Familie dann nicht besuchen können. Dann werden auch die Erwachsenen benachteiligt, und zwar wegen des Alters ihrer Kinder."

Kinderverbot auch im Hotel Esplanade in Bad Saarow

Mitte Februar hatte ein ähnliches Konzept im brandenburgischen Bad Saarow für Schlagzeilen gesorgt. Dort hatte das Hotel Esplanade ein Verbot für Gäste unter 16 Jahren verhängt.

Das Haus wolle sich damit von anderen Hotels im Kurort abgrenzen und Ruhesuchende ansprechen, hieß es.

Auch in diesem Fall hatte dies die Antidiskriminierungsstelle als problematisch erachtet. Eine solche Regelung könnte gegen das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verstoßen.

Mehr zum Thema:

In diesem Hotel in Bad Saarow müssen Kinder draußen bleiben

Pro und Kontra: Sollte ein Hotel Kinder aussperren dürfen?

In immer mehr Hotels sind Kinder unerwünscht