Abgeordnete

Gabriele Theiss rückt für verstorbenen Ness in den Landtag

SPD-Fraktions-Chef Ness war im Alter von 53 Jahren Mitte Dezember gestorben. Jetzt rückt Gabriele Theiss für ihn in den Landtag nach.

Gabriele Theiss rückt für den verstorbenen Klaus Ness in den Brandenburger Landtag

Gabriele Theiss rückt für den verstorbenen Klaus Ness in den Brandenburger Landtag

Foto: dpa/picture alliance

Gabriele Theiss aus Schwarzbach (Oberspreewald-Lausitz) rückt für Klaus Ness als SPD-Abgeordnete in den Landtag nach.

Dies teilte die Fraktion am Donnerstag mit. Die 56-jährige Grundschullehrerin war bereits in der vergangenen Wahlperiode 2011 über die Landesliste ins Parlament nachgerückt, hatte bei der Wahl 2014 aber den Wiedereinzug über ein Direktmandat verpasst.

SPD-Fraktions-Chef Ness war im Alter von 53 Jahren Mitte Dezember am Rande eines Empfangs im Landtag plötzlich zusammengebrochen - und gestorben.

Die Fraktionsspitze wird am kommenden Dienstag neu gewählt. Für den Vorsitz kandidiert der Abgeordnete Mike Bischoff. Für seine Nachfolge als Parlamentarischer Geschäftsführer hat Bischoff den Fraktionskollegen Björn Lüttmann vorgeschlagen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.