Berlin

SPD will kommendes Jahr über Nachfolge von Ness entscheiden

Optimismus Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) glaubt weiter an die Eröffnung des Hauptstadtflughafens BER im zweiten Halbjahr 2017. Dies betonte er in Potsdam. Flughafenchef Karsten Mühlenfeld bekräftigte am Montag im BER-Sonderausschuss im Landtag erneut dieses Ziel. Der Baufortschritt liegt drei bis vier Monate hinter dem Zeitplan.

Beschleunigung Der Aufsichtsrat des BER habe sehr auf Beschleunigungsmaßnahmen gedrungen, sagte Vizeaufsichtsratschef Rainer Bretschneider. „Je mehr Planungen fertig werden, je mehr Genehmigungen da sind, umso mehr kann man den Bau beschleunigen.“ Er gehe davon aus, dass das Bauordnungsamt bis Ende April 2016 die noch nötigen Baugenehmigungen erteile.

Teilerfolg Die Flughafengesellschaft meldet erneut einen Teilerfolg: Die Steuerung für den zweiten Teil von drei Segmenten der Entrauchungsanlage sei fertig. Die nicht funktionierende Entrauchung war einer der Hauptgründe für die gescheiterte BER-Inbetriebnahme 2012. „Die Arbeiten am dritten Abschnitt stehen kurz vor dem Abschluss“, sagte Technikchef Jörg Marks.