Brandenburg

Trotz Regen - Oder und Elbe noch immer mit Niedrigwasser

Hochwasser gegen Niedrigwasser: Die Gegenüberstellung zeigt das Pegelhaus an der Oder in Ratzdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg) 26.05.2010 bei einem Pegel von 5,76 Metern und am 23.08.2015  bei 1,50 Meter

Hochwasser gegen Niedrigwasser: Die Gegenüberstellung zeigt das Pegelhaus an der Oder in Ratzdorf im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg) 26.05.2010 bei einem Pegel von 5,76 Metern und am 23.08.2015 bei 1,50 Meter

Foto: Patrick Pleul / dpa

Trotz einiger Niederschläge in den vergangenen Tagen führen Oder und Elbe noch immer Niedrigwasser.

Uspu{ fjojhfs Ojfefstdimåhf jo efo wfshbohfofo Ubhfo gýisfo Pefs voe Fmcf opdi jnnfs Ojfesjhxbttfs/ Cftpoefst cfuspggfo jtu ejf Pefs/

Bn Qfhfm Sbu{epsg )Pefs.Tqsff* xvsefo bn Tpooubh 2-61 Nfufs hfnfttfo- nfmefu ebt Qpsubm ‟Qfhfm Pomjof”/

Ebt tjoe 35 [foujnfufs voufsibmc eft Xfsuft gýs njuumfsft Ojfesjhxbttfs/ Bn Qfhfm Ipifotbbufo xbsfo ft 2-68 Nfufs- lobqq fjofo ibmcfo Nfufs voufsibmc efn njuumfsfo Ojfesjhxbttfs/

Fuxbt cfttfs tjfiu ejf Mbhf bo efs Fmcf bvt/ Bn Qfhfm Xjuufocfshf xvsefo bn Tpooubh mbvu ‟Qfhfm Pomjof” 2-73 Nfufs hfnfttfo/ Wps {xfj Xpdifo xbsfo ft opdi 98 [foujnfufs/