Zwischenfall

Soldat wird in Kaserne durch einen Schuss verletzt

In der Kurmark-Kaserne der Bundeswehr in Storkow/Mark (Oder-Spree) hat es in der Nacht zu Dienstag einen Zwischenfall gegeben. Ein Soldat wurde durch einen Streifschuss verletzt.

Foto: Bernd Settnik / dpa

Durch einen Streifschuss ist ein Soldat in der Kurmark-Kaserne der Bundeswehr in Storkow/Mark (Oder-Spree) verletzt worden.

Der Schuss habe sich gelöst, als der Feldjäger am frühen Dienstagmorgen nach einer Streifenfahrt mit einem Kameraden ins Gebäude des Kommandos zurückgekommen sei, sagte ein Bundeswehr-Sprecher.

Der Soldat wurde an der Hand verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Nach ambulanter Behandlung konnte er inzwischen wieder entlassen werden.

Wie sich der Schuss lösen konnte, wird noch untersucht. Geprüft wird in solchen Fällen üblicherweise auch, ob den Betroffenen eine Mitschuld an dem Vorfall trifft. In Storkow sind Teile des Feldjägerregiments 1 stationiert.