Extra-Check-Ins

Terminal des Flughafens BER bekommt Anbau

Das Terminal des neuen Hauptstadtflughafens ist zu klein. Deshalb wird ein Anbau mit 20 zusätzlichen Abfertigungsschaltern errichtet.

Foto: DPA

Bereits zwei Monate vor seiner Eröffnung erweist sich das Terminal für den neuen Großflughafen BER als zu klein. Weil es dort zu wenige Schalter für das Einchecken der Passagiere gibt, wird jetzt ein Anbau errichtet. Das Gebäude in Leichtbauweise entsteht zwischen Hauptgebäude und Nordpier und soll 20 zusätzliche Abfertigungsschalter bieten, sagte Flughafen-Sprecher Leif Erichsen. Insgesamt werde sich die Zahl der Check-in-Schalter damit auf 116 erhöhen.

Die Flughafengesellschaft begründete den Anbau mit den Erfahrungen, die sie in dem seit Februar laufenden Probebetrieb gesammelt habe. Dabei habe sich gezeigt, dass die Zahl der Check-in-Schalter bei großem Andrang nicht ausreiche.

Zudem wollen die drei wichtigsten Airlines für Schönefeld – Air Berlin, Lufthansa und EasyJet – mit Eröffnung des BER ihr Angebot erheblich ausbauen. „Der Anbau bietet uns eine Betriebsreserve. Damit können wir unseren Passagieren von Anfang an einen ordentlichen Service bieten“, so Erichsen.