Info

Die anderen fünf Kandidaten in Potsdam

Neben Jann Jakobs und Hans-Jürgen Scharfenberg gehen fünf weitere Politiker gehen am kommenden Sonntag ins Rennen um das Oberbürgermeisteramt von Potsdam:

• Barbara Richstein (CDU) Die gebürtige Baden-Württembergerin gehört seit 1999 dem Landtag an. Von August 2002 bis Oktober 2004 war die Juristin Ministerin der Justiz- und Europaangelegenheiten. Die 44-Jährige ist auch stellvertretende Landeschefin der CDU. Ihr Motto im OB-Wahlkampf: „Eine für alle“.

• Marcel Yon (FDP) Der 42-Jährige führt seit 2005 den FDP-Kreisverband Potsdam. Der Sohn eines französischen Vaters und einer deutschen Mutter wuchs in einem Vorort von Düsseldorf, dann in Frankreich auf. Der Technologie-Unternehmer wohnt seit 2004 mit seiner Familie in Potsdam. Sein Motto: „Zeit für neue Wege“.

• Marie-Luise von Halem (Bündnisgrüne) Die gebürtige Münchnerin ist seit mehr als zehn Jahren Wahl-Potsdamerin. Die 48 Jahre alte Übersetzerin und Dolmetscherin für Isländisch-Deutsch ist seit 1999 Landesgeschäftsführerin der Bündnisgrünen und sitzt seit 2009 im Landtag. Ihr Motto: „Mehr Grün für Potsdam“.

• Benjamin Bauer (Initiative „Die Andere“) Der 27-jährige Potsdamer und gelernte Einzelhandelskaufmann engagiert sich in mehreren Initiativen wie in der „AG Jugend und Soziokultur“ und „Alternative Jugendkultur“. Eines seiner Wahlkampfmottos: „Freiräume statt Schlossträume“.

• Marek Thutewohl (Piratenpartei) Der 45-jährige gebürtige Rathenower wohnt seit 2004 in Potsdam. Der gelernte Betriebsschlosser arbeitet seit 1991 als Fahrlehrer und führt die Piratenpartei in der Stadt an. Diese tritt erstmals bei einer Oberbürgermeisterwahl an. Sein Motto: „Mehr Transparenz und Mitbestimmung“.