Treptow-Köpenick

Nabu sucht Namenspaten für jungen Seeadler

Der Naturschutzbund Berlin sucht einen Paten für einen jungen Seeadler. Für eine Spende von 500 Euro kann der Pate einen Namen für den Greifvogel aussuchen. Das Geld soll die Wildvogel-Station des Nabu bekommen, in der verletzte Tiere gepflegt werden. Das Adlerjunge ist im Frühjahr in einem Horst in Köpenick geschlüpft und wurde Ende Mai beringt. Das Tier wog zu diesem Zeitpunkt vier Kilo und hatte eine Flügelspannweite von 1,60 Metern. Es trägt einen farbigen Ring, durch den es auch aus größerer Entfernung identifiziert werden kann.

( saf )