Polizei zeigt Fotos

Jugendlichen mit Hund bedroht - Wer kennt diese Männer?

Zwei Männer sollen einen Jugendlichen überfallen und bedroht haben. Jetzt fahndet die Polizei mit Fotos nach ihnen.

Berlin. Die Berliner Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Sie fahndet nach zwei Männern, die am 7. Januar 2023 in Alt-Hohenschönhausen einen Jugendlichen überfallen haben sollen.

Demnach hätten die beiden zwischen 16.30 Uhr und 16.50 Uhr den Jugendlichen mit körperlicher Gewalt und dem Einsatz eines Hundes gedroht haben, wenn er nicht sein Telefon herausgebe. Die Verdächtigen hatten den Jugendlichen von der Tram-Haltestelle Freienwalder Straße bis zum Tatort verfolgt und waren anschließend geflüchtet.

Lesen Sie hier weitere Blaulicht-Nachrichten im Blog.

Die Ermittlerinnen und Ermittler der Kriminalpolizei fragen:

  • Wer kann Hinweise zur Identität und/oder dem Aufenthaltsort der abgebildeten Personen geben?
  • Wer hat die abgebildeten Personen vor, während oder nach der Tat gesehen und kann Angaben zur Tat machen?
  • Wer kann weitere sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das zuständige Jugendkommissariat der Polizeidirektion 3 (Ost) in der Bulgarischen Straße 55 in Plänterwald unter der Telefonnummer (030) 4664-373315 entgegen. Außerdem können Hinweise an den Kriminaldauerdienst der Polizeidirektion 3 unter der Telefonnummer (030) 4664-371100, per E-Mail an mailto:Dir-3-K-33@polizei.berlin.de, an die Internetwache oder an jede andere Polizeidienststelle gerichtet werden.

Die Fotos der Verdächtigen sind auch auf der Website der Polizei Berlin abrufbar.

( dw )