Empfehlungen

Drei Tipps für das Wochenende in Tempelhof-Schöneberg

| Lesedauer: 3 Minuten
In Mariendorf steigt am Sonnabend eine 90er-Jahre-Party.

In Mariendorf steigt am Sonnabend eine 90er-Jahre-Party.

Foto: dpa Picture-Alliance / Robert Schlesinger

Tanzen, Ausstellung oder lieber Theater? Hier sind drei Tipps für den Bezirk Tempelhof-Schöneberg.

Berlin.  Ein verregnetes Wochenende erwartet die Berlinerinnen und Berliner. Gelegenheit, sich ins Warme zu verkrümeln und die Ausstellungen oder Theater der Stadt zu erkunden. In Tempelhof-Schöneberg warten diesmal ein besonderes Jugendtheaterstück und eine Party für Fans der 90er-Jahre. Das sind an diesem Wochenende die Empfehlungen der Berliner Morgenpost.

Ausstellung „Play Time“ im Tempelhof Museum

Die letzten Tage sind angebrochen, um die Ausstellung „Play Time“ im Tempelhof Museum in Mariendorf zu besuchen. Fotograf Wolfgang Zurborn hat seine Bilder für die Schau zur Verfügung gestellt. Sie beschäftigen sich mit einer Welt, die für manche immer noch befremdlich und dennoch untrennbar mit unserer Zeit verknüpft ist. Zurborn hat Momente eingefangen, in denen Medien, Film und Fernsehen, Internet, Plakate und Monitore mit den Menschen zu einer Einheit geworden sind.

„Mit seinen Fotografien entführt Wolfgang Zurborn die Betrachter_innen in eine eigenwillige, sonderbare Bilderwelt, in der Szenen und Objekte des alltäglichen Lebens scheinbar aus dem Lot geraten sind“, schreibt dazu das Haus am Kleistpark, das die Ausstellung organisiert hat. Noch bis zum 15. Januar sind Zurborns Fotografien zu sehen.

„Play Time“, zu sehen bis einschließlich 15.1., 13 bis 18 Uhr, Tempelhof Museum, Alt-Mariendorf 43, 12107 Berlin, Eintritt frei, Anfahrt: U6 Alt-Mariendorf,

„Scheitern! Liebe! Hoffnung!“ im Theater Strahl

Bald soll das Theater Strahl einen festen Spielort bekommen. Bis es so weit ist, ist das Ensemble auf unterschiedlichen Bühnen in Berlin anzutreffen. An diesem Freitag wird auf der Probebühne des Kulturhauses Schöneberg das Stück „Scheitern! Liebe! Hoffnung!“ gezeigt. Ein Stück für Jugendliche ab 14 Jahren aufwärts. Thematisiert werden alltägliche Sorgen wie Erfolgsdruck und Versagensangst, Erwartungen und Wirklichkeit, aber auch der Spaß an Umwegen.

„Scheitern! Liebe! Hoffnung!“, 13.1., 11 Uhr, Kulturhaus Schöneberg, Kyffhäuser Straße 23, 10781 Berlin, 16 Euro, 10 Euro ermäßigt, Karten gibt es unter Tel. 0176-134 273 85 (erreichbar ab einer Stunde vor Vorstellungsbeginn), Anfahrt: U7 Bayerischer Platz oder Bus M46 (Grunewaldstraße)

90er-Party in Mariendorf

Im Restaurant und Bar „Remise No. 1“ in Mariendorf wird am Sonnabend abgetaucht – abgetaucht in die 90er-Jahre. Ab 22 Uhr kann bei freiem Eintritt zu Hits von Ace of Base, Haddaway oder Roxette getanzt werden. Musik kommt von DJ Mike. Wer sich vorher stärken will, kann das ebenfalls in der Remise No. 1 tun. Zwischen die Zähne kommen dort Burger, Nachos, Tacos und Burritos, aber auch Salate.

90er-Party, 14.1., ab 22 Uhr, Remise No. 1, Mariendorfer Damm 90, 12109 Berlin, Reservierungen sind auf der Webseite möglich oder telefonisch unter 030 202 184 84, Anfahrt: U6 Westphalweg, Bus 282, N6

Mehr Nachrichten aus Tempelhof-Schöneberg lesen Sie hier.