World Cleanup Day

Tempelhof-Schöneberg: Hier wird am Sonnabend Müll gesammelt

| Lesedauer: 3 Minuten
Der World Cleanup Day ist die weltweit größte Müll-Sammelaktion. Jedes Jahr beteiligen sich Millionen Menschen in unzähligen Ländern.

Der World Cleanup Day ist die weltweit größte Müll-Sammelaktion. Jedes Jahr beteiligen sich Millionen Menschen in unzähligen Ländern.

Foto: Monika Skolimowska / dpa

In allen Teilen des Bezirks finden Aufräumaktionen statt. Auch die Deutsche Bahn und die Berliner Morgenpost sammeln mit.

Berlin.  Berlin räumt auf – und das im großen Stil. Anlässlich des „World Cleanup Day“ am 17. September werden stadtweit etliche Gruppen gemeinsam Abfall sammeln, um auf die zunehmende Vermüllung aufmerksam zu machen und selbst Hand anzulegen. Der weltweite Aktionstag gegen Umweltverschmutzung hat auch in Tempelhof-Schöneberg Menschen motiviert, sich zu beteiligen. Hier eine Auswahl der Aktionen:

Das Unternehmer-Netzwerk Lichtenrade (UNL) und die Fußballer vom Lichtenrade BC 25 durchstreifen am Sonnabend gemeinsam den südlichsten Teil von Tempelhof-Schöneberg. Über Facebook waren Nutzer zuvor dazu aufgerufen, die schlimmsten Dreckecken zu benennen. Dort will man am World Cleanup Day aktiv werden. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Buckower Chaussee 148 in Lichtenrade, 12 Uhr.

Und für den Sportverein lohnt sich das Müllsammeln sogar: Für jeden zusammengetragenen Kubikmeter Abfall spendet das Unternehmer-Netzwerk Geld an den Verein. „Das UNL und damit die Unternehmerinnen und Unternehmer im Ortsteil Lichtenrade, möchten so für einen sauberen und lebenswerten Stadtteil werben, die Attraktivität des Ortsteils erhöhen und gleichzeitig einen lokalen Jugend-Sportverein finanziell unterstützen“, erklärt das Netzwerk in einer Mitteilung.

World Cleanup Day: Bahnhofstraße in Lichtenrade wird gesäubert

In Lichtenrade wird am Sonnabend auch die Bahnhofstraße gesäubert. Die Vereine Flanierrevier und Grundeigentümerverein bitten Unterstützer um 11 Uhr zur Kreuzung an der Steinstraße.

Der Kreisverband der Grünen in Tempelhof-Schöneberg will an zwei Tagen und an insgesamt sechs Orten aktiv werden – pro Ortsteil gibt es eine Aufräumaktion. Los geht es am Freitag in Mariendorf. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Mariendorfer Damm, südwestliche Ecke der Teltowkanalbrücke.

Am Sonnabend finden fünf weitere Einsätze statt: In Friedenau am Varziner Platz, 10 Uhr, in Lichtenrade auf dem „Matten“-Spielplatz am Ekensunder Platz, 10 Uhr, in Marienfelde an der Waldsassener Straße Ecke Lichterfelder Ring, 11 Uhr, in Schöneberg an der Apostel-Paulus-Kirche in der Grunewaldstraße 77a, 10 Uhr, und in Tempelhof an der Dorfkirche am Alten Park, Parkstraße 3, 10 Uhr.

World Cleanup Day: Deutsche Bahn reinigt die Gleise

Die SPD Tempelhof will am Freitag in der Zeit von 17.30 bis 19 Uhr den Tempelhofer Parkring zwischen Löwenhardtdamm und Bundesring aufräumen. Treffpunkt ist vor der Rundkirche am Wolffring.

Die Deutsche Bahn wird am Sonnabendmorgen, ab 8.15 Uhr, demonstrieren, wie mit Hilfe eines „Vakmobile“ Schienen und Schotter der S-Bahngleise am S-Bahnhof Warschauer Straße gereinigt werden.

Auch die Berliner Morgenpost hat ein Team zusammengestellt und wird am Sonnabend von 12 bis 15 Uhr gemeinsam im Volkspark Hasenheide in Neukölln Müll sammeln.

Weitere Aufräumaktionen im Bezirk und berlinweit sind auf der Internetseite der Berliner Initiative wirBerlin zu finden: www.wir-berlin.org

World Cleanup Day - Lesen Sie auch:

World Cleanup Day: Gemeinsam gegen die Vermüllung

Die Welt räumt auf - Berlin macht mit

Großes Reinemachen am Spree-Ufer