Floningweg

Bauernhof-Spielplatz in Mariendorf wird eröffnet

Der Spielplatz im Floningweg in Mariendorf wird am Mittwoch eröffnet.

Der Spielplatz im Floningweg in Mariendorf wird am Mittwoch eröffnet.

Foto: Bezirksamt Tempelhof Schöneberg

Das Bezirksamt weiht den neuen Spielplatz im Floningweg in Mariendorf am Mittwoch offiziell ein.

Berlin. Im Floningweg in Mariendorf können Kinder ab sofort auf einem Traktor aus Holz spielen. Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg weiht am Mittwoch nach viermonatigem Umbau den neuen Bauernhof-Spielplatz ein. Auf etwa 730 Quadratmetern finden Kinder drei Spielbereiche vor.

Im Traktor im Kleinkindspielbereich wurde eine Rutsche integriert, es gibt ein Sandspielhaus und Wippen. Ein zweiter Bereich ist an Kinder ab vier Jahre gerichtet. Dort warten diverse Spielgeräte wie eine Rutsche, Reckstangen und Tafelelemente. „Eine Schaukel einschließlich Kleinkindsitz und ein Hüpfspiel ergänzen diesen Bereich“, schreibt das Bezirksamt in einer Ankündigung.

Spielplatz Floningweg für 226.000 Euro neu errichtet

Ab Mittwoch kann auch der 180 Quadratmeter große Sportplatz genutzt werden. Er bildet den dritten Teil des Spielplatzes. Es warten zwei Tore und eine Tischtennisplatte. Auf etwa 300 zusätzlichen Quadratmetern hat das Straßen- und Grünflächenamt Beete angelegt.

„Ich bedanke mich sehr herzlich bei unserer dualen Studentin und Auszubildenden, die diesen Spielplatz mit viel Engagement entworfen und selbst gebaut haben. Sie lernen bei uns, wie Stadtgestaltung praktisch umgesetzt wird und Raum für die Jüngsten unserer Gesellschaft positiv belegt werden kann“, sagt Saskia Ellenbeck (Grüne), die neue Stadträtin für Straßen- und Grünflächen des Bezirks. Insgesamt seien etwa 226.000 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) in den Spielplatz geflossen.

Laut Bezirksjugendstadtrat Oliver Schworck (SPD) ist man mit dieser Anlage einer Forderung des Kinder- und Jugendparlaments nachgekommen. „Ich freue mich sehr, dass die Familien rund um den Floningweg den neuen Spielplatz jetzt über die verschiedenen Altersgruppen hinweg nutzen können.“