Verkehr

Info-Veranstaltung zu Parkzonen am Tempelhofer Damm

Das Gebiet zwischen Alt-Tempelhof und Ullstein – hier der Blick vom Rathaus Tempelhof – soll Parkzonen bekommen.

Das Gebiet zwischen Alt-Tempelhof und Ullstein – hier der Blick vom Rathaus Tempelhof – soll Parkzonen bekommen.

Foto: Jörg Krauthöfer /Funke Foto Services

Am 3. Juni will das Bezirksamt über die Einführung der Parkzonen am Tempelhofer Damm informieren. Anmeldung erforderlich.

Berlin. Im Gebiet um den südlichen Tempelhofer Damm will der Bezirk Tempelhof-Schöneberg Parkzonen einrichten. In einer Online-Veranstaltung soll es nun konkretere Informationen dazu geben, wie das Bezirksamt am Freitag bekannt gab. Wer den Termin am 3. Juni wahrnehmen möchte, hat für seine Anmeldung also nicht viel Zeit. Diese werden nur bis zum 1. Juni angenommen.

Von der Parkraumbewirtschaftung betroffen ist das Gebiet zwischen den U-Bahnhöfen Alt-Tempelhof und Ullsteinstraße. Die Parkzonen werden im Rahmen des Verkehrsversuchs Tempelhofer Damm eingerichtet. Parallel dazu entsteht auf dem genannten Abschnitt ein beidseitiger geschützter Fahrradweg, durch den die Parkplätze am Te-Damm wegfallen. Um den Parkdruck nicht auf die umliegenden Straßen zu verteilen, sieht der Bezirk es als unerlässlich an, Parkzonen einzuführen.

Expertin informiert über Parkzonen aus anderen Städten

Zum Beginn der Veranstaltung wird Geografin Uta Bauer, Expertin des Deutschen Instituts für Urbanistik, „einen Überblick über die Erfahrungen aus anderen Städten zu Parkraumbewirtschaftung für Geschäfts- und Anwohner_innenstraßen“ geben, schreibt das Bezirksamt in seiner Einladung. Anschließend werde über die Details einer Parkraumbewirtschaftungszone in Tempelhof und den Zeitplan informiert.

Nach der Anmeldung mit Name und E-Mail-Adresse unter tempelhoferdamm@die-raumplaner.de erfolgt die Zusendung des Zugangslinks zur Online-Veranstaltung.

Lesen Sie auch: Kritik am „neuen“ Tempelhofer Damm