Kriminalität

Rentner tot im Haus gefunden: Zeugen gesucht

Klaus Jesse wurde von einem Verwandten tot in einem Einfamilienhaus gefunden. Die Polizei bittet bei der Aufklärung um Mithilfe.

Der Rentner Klaus Jesse wurde tot in seinem Haus gefunden. Die Polizei bittet bei der Aufklärung um Mithilfe.

Der Rentner Klaus Jesse wurde tot in seinem Haus gefunden. Die Polizei bittet bei der Aufklärung um Mithilfe.

Foto: dpa/Polizei Berlin

Ein toter Mann ist in einem Einfamilienhaus in Lichtenrade (Tempelhof-Schöneberg) gefunden worden. Seine Obduktion am Donnerstagmorgen habe ergeben, dass der 84-jährige Klaus Jesse getötet worden ist, teilte eine Polizeisprecherin. Er soll zwischen Montag und Mittwoch getötet worden sein.

Ein Verwandter hatte ihn demnach am Mittwochnachmittag in seinem Haus in der Pechsteinstraße 53a entdeckt und die Beamten alarmiert. "Wie er den Mann vorgefunden hat, können wir aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen", erklärte die Sprecherin. Eine Mordkommission ermittelt.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kann Angaben zum Umfeld von Klaus Jesse machen?
  • Wer hat in den Tagen vor dem 11. März 2020 Kontakt zu ihm gehabt oder verdächtige Wahrnehmungen im Bereich des Tathauses gemacht?
  • Wer kann sonstige Hinweise auf Tat oder Täter geben?

Hinweise, die ggf. auch vertraulich behandelt werden können, nimmt die 6. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911666, per E-Mail unter LKA116@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.