Stromausfall

Nach Ratten-Vorfall: Rathaus Tempelhof öffnet Freitag später

Eine Ratte sorgte im Rathaus Tempelhof für einen Kurzschluss. Freitag finden Bauarbeiten statt - deswegen öffnet das Rathaus später.

Das Rathaus Tempelhof am Tempelhofer Damm

Das Rathaus Tempelhof am Tempelhofer Damm

Foto: Christian Kielmann

Die durch den Besuch einer Ratte zerstörte Mittelspannungsstation im Rathaus Tempelhof muss am Freitagmorgen erneut von Technikern begutachtet werden. Dafür muss der Strom kurzzeitig abgeschaltet werden, damit Schäden behoben werden können. Ab neun Uhr soll der Betrieb im Tempelhofer Rathaus normal aufgenommen werden, heißt es aus dem Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.

Stromausfall im Rathaus Tempelhof - Ratte verursachte Kurzschluss

Nachdem eine einzelne Ratte am Mittwoch vergangener Woche in die Mittelspannungsstation des Hauses geraten war und einen Kurzschluss verursachte, wurde die Stromversorgung von Technikern provisorisch wiederhergestellt. Der Strom war zunächst im gesamten Rathaus ausgefallen, wovon auch die Heizungen betroffen waren. Die Verwaltung schickte die Mitarbeiter nach Hause, Bürger konnten an diesem Tag keine Erledigungen im Haus machen. Am Freitag sollen die Schäden nun vollends behoben werden.

Zu einer gänzlichen Schließung komme es nun anders als zunächst angekündigt aber nicht, teilt das Bezirksamt mit. Das Rathaus werde am Freitag öffnen. Auch ein zweiter Heizkessel müsse erneuert werden, hieß es weiter. Derzeit läuft die Versorgung lediglich über einen. Seit Dienstag werde daran gearbeitet.